Galaxy S7 Edge: Samsung verteilt erstes Software-Update

Her damit !6
Pünktlich zum Release gibt es das erste Update für das Galaxy S7 Edge
Pünktlich zum Release gibt es das erste Update für das Galaxy S7 Edge(© 2016 CURVED)

Kaum sind die ersten Exemplare des Galaxy S7 und des Galaxy S7 Edge bei einigen Vorbestellern angekommen, da bringt Samsung auch schon ein erstes Update auf den Weg. Die eher kompakte Aktualisierung wird momentan allerdings nur für das größere Edge-Modell angeboten.

Samsung hat offenbar direkt nach dem Produktionsstart noch eine kleine Änderung an der Firmware des Galaxy S7 Edge vornehmen wollen. Pünktlich zum Release des neuen High-End-Smartphones hat der koreanische Hersteller auch schon den Rollout eines ersten Updates gestartet. Mit umfangreichen Veränderungen und neuen Features braucht laut eines Tweets von TK aber offenbar niemand zu rechnen.

Nur 3,2 MB groß

Der Beitrag des Twitter-Nutzers zeigt die Benachrichtigung für das verfügbare Update, das Samsung selbst offenbar als "dringend" bezeichnet. Wieso die Aktualisierung für das Galaxy S7 Edge so wichtig sein soll, geht aus den weiteren Informationen leider nicht hervor. Offenbar betrifft sie aber in irgendeiner Form den speziellen Edge-Bildschirm. Womöglich hat Samsung eine Möglichkeit gefunden, die Anzeige auf den seitlichen Bildschirm-Flächen weiter zu verbessern.

Zuletzt verrät die Benachrichtigung für das Galaxy S7 Edge-Update, dass der Download lediglich 3,32 MB groß sein soll. Ausnahmsweise dürfte die Aktualisierung also wohl auch problemlos über die Mobilfunkverbindung heruntergeladen werden können, sofern die Verbindung stabil und das ungenutzte LTE-Datenvolumen des Mobilfunkvertrags noch ausreichend groß ist.


Weitere Artikel zum Thema
Der unsicht­bare Finger­ab­druck­sen­sor für Smart­pho­nes kommt
Stefanie Enge
Nicht nur das iPhone 8 (Konzeptbild) wird wohl auf den im Display integrierten Fingerabdrucksensor setzen.
Qualcomm hat eine neue Generation von Fingerabdrucksensoren vorgestellt. Der Clou: Sie lassen sich unterm Gehäuse und im Display verstecken.
Galaxy S8: TouchWiz-Update soll Ruck­ler auf dem Home­s­creen verhin­dern
Guido Karsten4
Beim Wechsel in die App-Übersicht neigt das Galaxy S8 bislang zu kleineren Verzögerungen
Samsungs TouchWiz-Launcher leidet auf dem Galaxy S8 unter kleineren Rucklern. Ein Update soll das Problem nun beheben.
Apple Maps lässt Euch mit ARKit in VR durch Häuser­schluch­ten flie­gen
Michael Keller
Apple Maps könnte unter iOS 11 Virtual-Reality-Ansichten ermöglichen
Apples ARKit erlaubt spektakuläre Erweiterungen für Apple Maps – die ein Entwickler nun offenbar in der zweiten Beta von iOS 11 gefunden hat.