Galaxy S8: Samsung will Leaks unbedingt verhindern

Her damit !35
Zum Galaxy S7 und S7 Edge gab es vor Release viele Leaks – ob das beim Galaxy S8 anders wird?
Zum Galaxy S7 und S7 Edge gab es vor Release viele Leaks – ob das beim Galaxy S8 anders wird?(© 2016 CURVED)

Geheimakte Galaxy S8: Nachdem Samsung durchaus mehrere Probleme mit dem Galaxy Note 7 hatte, soll das Unternehmen nun versuchen, sämtliche Leaks zum 2017 kommenden Top-Smartphone zu verhindern. Das geht aus einem Bericht von The Korea Herald hervor.

Angeblich soll eine interne E-Mail an alle Mitarbeiter und führenden Posten bei Samsung sowie Zulieferer verschickt worden sein. Laut der Nachricht werden alle Beteiligten verschärft darauf hingewiesen, dass Leaks zum Galaxy S8 große Schäden anrichten können. So könne es zu finanziellen Verlusten kommen, aber auch die Zusammenarbeit mit Zulieferern und Unternehmen sei womöglich durch die Veröffentlichung geheimer Informationen bedroht. Auch führe die (offenbar geleakte) E-Mail auf, dass das Unternehmen einen weiteren Vertrauensverlust in der Öffentlichkeit als Folge erleiden könnte.

Das geheimnisvolle Top-Smartphone

Laut einem Zulieferer von Samsung, der anonym bleiben will, hat das Unternehmen aus Südkorea mehr Anstrengungen als sonst darauf aufgewendet, dass vorab keinerlei Informationen zum Galaxy S8 im Netz landen. Das Ganze wirkt, als hätte Samsung etwas zu verbergen. Vielleicht besitzt das künftige Top-Smartphone aber auch Technologie, von der andere Hersteller aktuell noch nichts erfahren sollen. Klar ist: Bei Samsung wird verstärkt dicht gehalten.

Wie es scheint, funktioniert das nur nicht allzu gut: Bisherige Leaks geben nämlich an, dass beim Galaxy S8 ein Display mit 4K-Auflösung zum Einsatz kommen wird. Zumindest bei der größeren Ausführung des Geräts könnte zudem eine Dual-Kamera verbaut werden. Zusätzlich soll es sich beim Bildschirm um ein randloses Display handeln, das die gesamte Front des Smartphones einnimmt. Auch wenn Samsung durchaus Ambitionen im Sektor "Geheimhaltung" hat: Wir rechnen auch in den kommenden Wochen mit neuen Leaks zum Galaxy S8, das aktuell im Frühjahr 2017 erwartet wird. Irgendwo ist schließlich immer eine Lücke.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung erklärt: Darum verzö­gert sich das Oreo-Update fürs Galaxy S8
Michael Keller4
UPDATEDas Update auf Android Oreo für das Galaxy S8 liegt aktuell auf Eis
Samsung hat offenbar den Rollout von Android Oreo für das Galaxy S8 gestoppt. Angeblich soll eine neue Firmware bereits in Arbeit sein.
Galaxy S9: Dieses Foto wurde angeb­lich mit dem Top-Smart­phone gemacht
Francis Lido
Naja !15Das Galaxy S9 hat wie sein Vorgänger (Bild) wohl keine Dualkamera
Wie gut ist die Kamera des Galaxy S9 in der Praxis? Ein angeblicher Fotovergleich mit dem Vorgänger soll diese Frage nun beantworten.
Galaxy S8: Android Oreo kommt ohne "Project Treble" für flot­tere Upda­tes
Christoph Lübben
Updates wird das Galaxy S8 wohl nicht schneller als zuvor erhalten – "Project Treble" wird nicht unterstützt
Durch das Update auf Android Oreo könnte das Galaxy S8 künftige Aktualisierungen flotter bekommen. Samsung hat "Project Treble" aber nicht aktiviert.