Galaxy S8 und Co.: 4K und VR deuten sich als Trends für 2017 an

Her damit !9
Samsungs Gear VR könnte mit dem Galaxy S8 ein 4k-Display bekommen
Samsungs Gear VR könnte mit dem Galaxy S8 ein 4k-Display bekommen(© 2015 CURVED)

2017 ist das Jahr der VR-Topmodelle mit 4k-Display – zumindest wenn es nach Chipdesigner ARM geht. Das Unternehmen hat mit der Cortex A73-CPU und der Mali G71-Grafikeinheit jüngst seine neuesten Entwicklungen vorgestellt, die auf hochauflösende Virtual Reality spezialisiert sind, wie Techradar berichtet.

Die Virtual-Reality-Welle von 2016 wird anscheinend zunehmend auf den Smartphone-Markt übergreifen. Samsungs Gear VR und Google Cardboard waren wohl nur der Anfang, ganz zu schweigen von Oculus Rift und HTC Vive: "Das ultimative VR-Erlebnis" nennt ARM seine neuen Chip-Designs. Als SoC könnten sie die Premium-Geräte von 2017 antreiben, vom Galaxy S8 bis zum Huawei P10 – zu den Lizenznehmern für die Next-Gen-Hardware gehören unter anderem bereits Samsung, Huawei, MediaTek und HiSilicon.

Galaxy S8 mit 4k-Display?

Wie üblich verspricht die neue Chip-Generation mehr Leistung bei größere Effizienz, sodass der Energiehunger sich trotz des Leistungsgewinns in Grenzen halten soll. Bislang hat sich noch kein Hersteller an 4k-Smartphones herangewagt, Sony ist mit dem Xperia Z5 Premium die einzige Ausnahme. Mit einem Snapdragon 810 ausgestattet, dürfte es nächstes Jahr aber gehörige Konkurrenz erwarten, wenn die ersten Geräte mit den neuen Chipsätzen auf dem Markt erscheinen. Zudem fehlen dem Sony-Smartphone die VR-Vorzüge der neuen Chip-Generation.

Die Mali G71-Grafikeinheit unterstützt unter anderem die Vulkan-Schnittstelle, die Konsolen-Grafik für Smartphones verspricht. Erste Geräte mit der neuen Technologie sollen noch im ersten Quartal 2017 erscheinen. Sollte das Galaxy S8 wie sein Vorgänger im März erscheinen, ist ein VR-Smartphone mit 4k-Display also sehr wahrscheinlich.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !13Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.