Galaxy Tab S3 erhält Sicherheitsupdate für Juni

Das Samsung Galaxy Tab S3 unterstützt den S Pen als Eingabehilfe
Das Samsung Galaxy Tab S3 unterstützt den S Pen als Eingabehilfe(© 2017 CURVED)

Samsung versorgt auch seine Tablets mit Updates: Derzeit erhält mit dem Galaxy Tab S3 ein aktuelles Premium-Gerät das Sicherheitsupdate für Juni 2017. Sowohl die LTE- als auch die WLAN-Version des Tab S3 werden offenbar mit der Aktualisierung ausgestattet.

Die Firmware von Samsung für das Galaxy Tab S3 trägt in Europa die Versionsnummer T820XXU1AQF3, berichtet SamMobile unter Berufung auf das niederländische Tech-Blog GalaxyClub. Die neue Software hat die Größe von 300 MB und bringt neben dem Sicherheitsupdate für Juni 2017 auch Verbesserungen für Stabilität und Performance des Tablets mit. Das Sicherheitsupdate adressiert insgesamt 96 Lücken, die auf Android-Geräten auftauchen, und 23 Lücken, die speziell Galaxy-Smartphones und -Tablets betreffen.

Schrittweiser Rollout

Wie üblich erfolgt auch der Release des Sicherheitsupdates für Juni 2017 für das Galaxy Tab S3 schrittweise. Es könnte also noch ein paar Tage dauern, bis Ihr eine Benachrichtigung zur Verfügbarkeit des OTA-Downloads erhaltet ("Over the Air"). Wenn Ihr nicht so lange warten wollt, könnt Ihr in den "Einstellungen" unter den allgemeinen Geräteinformationen und dem Menüpunkt "Updates" nachsehen, ob Ihr die Aktualisierung bereits manuell installieren könnt.

Zuletzt hat Samsung das Smartphone Galaxy A5 (2017) mit dem Sicherheitsupdate für Juni ausgestattet; davor waren bereits die Top-Smartphones Galaxy S8 und Galaxy S7 an der Reihe. Wenn Ihr wissen möchtet, wie sich das Galaxy Tab S3 in der Praxis schlägt, findet Ihr in unserem Testbericht ausführliche Informationen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen
Her damit !5Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.
So sieht das LG V30 aus
Guido Karsten4
Die Vorderseite des LG V30 besteht wie beim LG G6 fast nur aus Display
Knapp zwei Wochen vor der Vorstellung des LG V30 ist das Design geleakt. Ein Bild von Evan "evleaks" Blass zeigt das Gerät von fast allen Seiten.