Nintendo könnte den Game Boy als "Classic Mini" zurückbringen

Nintendo plant womöglich eine Neuauflage des Game Boy
Nintendo plant womöglich eine Neuauflage des Game Boy(© 2017 CC: Flickr/Ken Yamaguchi)

Nach dem NES Classic Mini und dem SNES Classic Mini könnte Nintendo auch eine Neuauflage des Game Boy planen. Denkbar wäre dies allein schon deshalb, da die bereits veröffentlichten Retro-Konsolen ein voller Erfolg für den Hersteller waren.

Nintendo hat einen Antrag auf Markenschutz für "Game Boy" eingereicht, berichtet Kotaku. Der Eintrag wurde offenbar von einem japanischen Bot entdeckt. Eine spezielle Bezeichnung wie etwa "Game Boy Classic Mini" soll zwar nicht in den Dokumenten auftauchen, dafür decke der Antrag den Bereich "Home Video Console" ab, was auf die Neuauflage hindeuten könnte.

Nintendo hat sich die Rechte an der Marke "Game Boy" gesichert(© 2017 Twitter/trademark_bot)

Offizieller Emulator für Smartphones?

Allerdings will sich Nintendo die Marke etwa auch für "Smartphone-Hüllen", "Uhren", "Schlüsselanhänger" und "Programme für Smartphones" sichern lassen. Es ist also ebenfalls gut möglich, dass der Hersteller Merchandise-Artikel oder Mobile-Apps rund um den klassischen Handheld veröffentlichen möchte. Somit könnte beispielsweise auch eine Art virtuelle Game-Boy-Konsole in Arbeit sein, die das Spielen von Klassikern wie "The Legend of Zelda: Link's Awakening" auf einem Android- oder iOS-Smartphone ermöglicht. An was der Hersteller wirklich arbeitet, geht eben nicht aus dem Antrag hervor.

Ob also tatsächlich eine Neuauflage des Game Boy mit vorinstallierten Spielen in Arbeit ist, bleibt aktuell noch unklar. Im Juli 2017 wurde bekannt, dass Nintendo auch einen Antrag auf Markenschutz für das "N64" gestellt hat. Womöglich wird das SNES Classic Mini also nicht die letzte Retro-Konsole gewesen sein, die der Hersteller auf den Markt bringt. Bleibt nur zu hoffen, dass die kommenden Geräte nicht so schnell ausverkauft sind und in ausreichenden Mengen produziert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Labo: Entwick­ler spre­chen über die Hinter­gründe des Papp-Zube­hörs
Christoph Lübben
Nintendo Labo hat wohl einen anderen Weg eingeschlagen, als Nintendo zunächst dachte
Nintendo Labo war wohl nicht von Anfang an als lehrreiches Papp-Zubehör geplant. Einer der Verantwortlichen beschreibt den Weg des Produktes.
Nintendo Switch: Labo-Papp­teile lassen sich kosten­los ausdru­cken
Christoph Lübben
Mit Nintendo Labo und der Nintendo Switch könnt ihr einige interessante Dinge basteln
Noch mehr Basteleien mit Nintendo Labo: Der Hersteller bietet euch Vorlagen, damit ihr viele Papp-Maschinen mit der Switch kreieren könnt.
Nintendo Switch: Update verbes­sert die Bewe­gungs­steue­rung
Christoph Lübben
Die Joy-Cons der Nintendo Switch haben eine Bewegungssteuerung
Update für die Nintendo Switch: Der Hersteller behebt einen Fehler mit der Bewegungssteuerung und kümmert sich um einen Bug bei Profilbildern.