Garmin Tactix Bravo: Diese Smartwatch soll sogar Militäreinsätze überstehen

Her damit !9
Die Garmin Tactix Bravo soll besonders gut für den Militäreinsatz geeignet sein
Die Garmin Tactix Bravo soll besonders gut für den Militäreinsatz geeignet sein(© 2016 Garmin)

Die Garmin Tactix Bravo fördert eine Fitness der besonderen Art: Während konkurrierende Smartwatch-Hersteller bei ihren Produkten gewöhnlich mit Kommunikations-Features und Sportfunktionen werben, soll die auf der CES 2016 vorgestellte Garmin-Uhr ganz andere Qualitäten besitzen – die für eine Berufsgruppe überlebenswichtig sein können.

Die Stärken der Garmin Tactix Bravo sollen sich besonders im Militäreinsatz zeigen, wie Mashable berichtet. Durch sein robustes Gehäuse soll die Smartwatch nicht nur schmutz- und schockresistent sein, sondern auch einen Tauchgang bei bis zu 10 ATM Wasserdruck aushalten. Dies würde einer Tiefe von etwa 100 Metern entsprechen. Dadurch muss sich das Militärpersonal beim Training kaum darum sorgen, dass die Smartwatch Schaden nehmen könnte.

Transflektiv-Display auch bei hellem Sonnenlicht ablesbar

Das runde Transflektiv-Display ist sowohl bei Nacht als auch bei direktem Sonnenlicht noch gut ablesbar. Ein eingebauter GPS/GLONASS-Empfänger versorgt den Träger immer mit genauen Standort-Daten. Auch in unbekanntem Terrain findet sich der Nutzer beim Manöver so zurecht. Allerdings zehrt der GPS-Empfänger vergleichsweise stark am Akku: Während die Garmin Tactix Bravo bei abgeschalteter Standortbestimmung eine Laufzeit von bis zu sechs Wochen bieten soll, verkürzt sich die Dauer bei GPS-Nutzung auf etwa 20 Stunden. Im Vergleich zu anderen Smartwatch-Modellen, die auch ohne GPS-Empfang nur etwa einen Tag durchhalten, können sich allerdings beide Laufzeit-Werte sehen lassen.

Die Garmin Tactix Bravo enthält außer der Standortbestimmung auch Aktivitäts-Programme für das Militärtraining. Außer diesen Spezial-Funktionen kann die Uhr unter anderem auch E-Mails und Nachrichten anzeigen sowie Anrufe entgegennehmen. Die robuste Smartwatch soll noch im ersten Quartal 2016 zu haben sein und 699,99 Euro kosten.


Weitere Artikel zum Thema
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 200 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Die Qual der Wahl hat man bei einem Geschenke-Budget von bis zu 200 Euro.
Wenn es zu Weihnachten ein etwas größeres Geschenk sein soll, dann hätten wir einige Ideen, wie man 200 Euro sinnvoll für Technik ausgeben kann.
Garmin Vivofit jr. 2 im Test: Wie Weara­bles Kinder zu Bewe­gung moti­vie­ren
Jan Johannsen
Den Garmin Vivofit jr. 2 gibt es in verschiedenen Motivvarianten.
7.4
Der Garmin Vivofit jr. 2 ist ein Fitnesstracker für Kinder. Das Wearable soll sie zur mehr Bewegung motivieren. Ob das klappt, verrät unser Test.
Garmin Instinct: Neue Smart­watch für Outdoor-Sport­ler vorge­stellt
Sascha Adermann
Die Garmin Instinct ist nach militärischem Standard gegen äußere Einflüsse geschützt
Die Garmin Instinct ist eine robuste Outdoor-Smartwatch mit ordentlichem Funktionsumfang. Gut, dass auch der Akku überzeugen soll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.