Gear S2: Unboxing-Video von Samsung zeigt den Packungsinhalt

Samsungs neue Smartwatch Gear S2 soll schon bald an Vorbesteller ausgeliefert werden. Pünktlich dazu hat der koreanische Hersteller nun ein offizielles Unboxing-Video veröffentlicht. Darin werden nicht nur die Gear S2 und die Gear S2 Classic ausgepackt, sondern auch der komplette Inhalt der Verpackung vorgestellt.

Die Verpackung der Samsung Gear S2 ist ziemlich elegant geraten: ein runder Karton mit abnehmbarem Deckel, der gleich nach dem Öffnen den Blick auf das Zifferblatt der Smartwatch freigibt. Ist der Zwischenboden mit der Halterung für die Uhr entfernt, können die mitgelieferten Zubehörteile und die Schnellstart-Anleitung entnommen werden.

Zweites Armband inklusive

Das Unboxing-Video zeigt alle Bestandteile, die neben der Gear S2 beziehungsweise der Gear S2 Classic noch zum Lieferumfang gehören. Zu sehen ist beispielsweise das zusätzliche Armband, das bei Bedarf mit dem bereits befestigten Armband getauscht werden kann. Außerdem ist die Ladestation zu sehen, auf die die Gear S2 gelegt wird, um den enthaltenen 250 mAh-Akku kabellos aufzuladen. Da die Station selbst dafür natürlich an die Steckdose muss, liegt auch ein USB-Kabel samt Adapter bei.

Sowohl die Gear S2 als auch die Gear S2 Classic soll laut der deutschen Samsung-Webseite ab dem 8. Oktober an Vorbesteller versendet werden. Erstere wird zum Preis von 349 Euro angeboten. Das Classic-Modell kostet hingegen 379 Euro. Eine Liste mit allen kompatiblen Android-Smartphones kann beim Hersteller eingesehen werden.


Weitere Artikel zum Thema
Plan­tro­nics BackBeat Fit im Test
Stefanie Enge
Die BackBeat Fit von Plantronics sind wasserfeste In-Ear-Kopfhörer für den Sport.
Den BackBeat Fit von Plantronics machen Wasser und Schweiß nichts aus. Wie gut sie sich im Alltag und beim Sport schlagen, zeigt der Test.
iPhone 6s war 2016 erfolg­rei­cher als Galaxy S7 und Note 7
Michael Keller2
Das iPhone 6s konnte 2016 die Konkurrenz weit hinter sich lassen
Das iPhone 6s war im Jahr 2016 offenbar das meistverkaufte Smartphone – noch vor den Vorzeigemodellen von Samsung wie dem Galaxy S7.
Samsung soll fürs Galaxy S8 ein drei­mo­na­ti­ges Rück­ga­be­recht planen
Michael Keller
Das angebliche dreimonatige Rückgaberecht für das Galaxy S8 wäre ungewöhnlich
Samsung ist offenbar von der Qualität des Galaxy S8 überzeugt: Gerüchten zufolge soll es ein Rückgaberecht für drei Monate geben.