Gerüchte sind wahr: Google wird zum Mobilfunk-Anbieter

Sundar Pinchai hat auf dem MWC bestätigt, dass Google in Zukunft als Mobilfunkanbieter aktiv werden möchte
Sundar Pinchai hat auf dem MWC bestätigt, dass Google in Zukunft als Mobilfunkanbieter aktiv werden möchte(© 2014 CC: Flickr/Maurizio Pesce)

Offizielle Ankündigung in den kommenden Monaten: Der Senior Vizepräsident von Google, Sundar Pichai, hat auf dem MWC in Barcelona bestätigt, dass Google in den USA zukünftig auch als Mobilfunkanbieter tätig werden will.

Dadurch soll aber keine Konkurrenz zu den großen Mobilfunkanbietern wie Verizon, AT&T, Sprint oder T-Mobile entstehen, sagte Pichai laut PC World. Das Netzwerk solle vielmehr die Infrastruktur eines bestehendes Netzwerks nutzen und auf diese Weise eine Plattform für eigene Experimente mit neuen Mobilfunk-Features bieten. Google würde also kein gesondertes Funknetz mit eigener Infrastruktur aufbauen, sondern stattdessen als ein sogenannter "mobile virtual network operator" (MVNO) nur in Partnerschaft mit einem Netzbetreiber einen eigenen Service innerhalb von dessen Netzwerk anbieten.

Das "Nexus" der Netzwerke

Pichai verglich die Vorstellungen von Google für das Netzwerk mit den Geräten der Nexus-Reihe: Auch dort arbeitet Google mit Herstellern wie HTC und Samsung zusammen, ohne für die Unternehmen zu einer direkten Konkurrenz zu werden. Stattdessen solle das Netzwerk laut Engadget dazu dienen, Mobilfunk- und WLAN-Netze miteinander zu verbinden. Auf diese Weise soll es beispielsweise möglich werden, während eines Telefonats zwischen WLAN und LTE zu wechseln – ohne dass das Gespräch unterbrochen wird.

Bereits im April 2014 hatte es Gerüchte gegeben, dass Google einen solchen Service plane. Damals wie heute war nicht bekannt, mit welchem Mobilfunkanbieter Mountain View für das Projekt zusammenarbeiten will. Pichai kündigte an, dass man MVNO innerhalb "der nächsten Monate" offiziell vorstellen würde; möglicherweise ist das schon auf der Veranstaltung Google I/O der Fall, die im Mai stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Verkauf des Galaxy S8 star­tet angeb­lich am 21. April
Michael Keller
Her damit !10Das Galaxy S8 (hier im Konzept) soll in knapp zwei Monaten erhältlich sein
Neue Gerüchte zum Marktstart des Galaxy S7: Angeblich soll das nächste Top-Smartphone von Samsung ab dem 21. April 2017 erhältlich sein.
LG G6 soll keine zwei Wochen nach Vorstel­lung erhält­lich sein
2
Her damit !5Das LG G6 soll bereits ab Anfang März vorbestellbar sein
Das LG G6 liegt womöglich schon bald in den Händlerregalen: Angeblich ist das Vorzeigemodell rund zwei Wochen nach der Präsentation im Verkauf.
Nokia 3310-Neuauf­lage soll größe­res Display in Farbe erhal­ten
Michael Keller3
Die Neuauflage des Nokia 3310 soll es zum Release in mehr Farben geben als das Original
Auf dem MWC 2017 soll auch eine Neuauflage des Nokia 3310 vorgestellt werden. Nun sind neue Details zu dem Handy-Klassiker bekannt geworden.