"Ghostbusters World": Sony verrät neue Details zur AR-Geisterjagd

Der massive Erfolg von "Pokémon GO" ruft eine Reihe von Nachfolgern auf den Plan: Einer davon ist "Ghostbusters World". Jetzt hat Sony auf der Comic-Con in San Diego neue Details zur Augmented-Reality-Geisterjagd bekannt gegeben.

"Ghostbusters World", das laut The Verge noch 2018 für iOS und Android erscheinen soll, hat viel mit "Pokémon GO" gemein. Ähnlich wie beim Vorbild müsst ihr euch mit eurem Smartphone durch die reale Welt bewegen. Sobald ihr auf eurer digitalen Karte einen Geist trefft, wechselt das Spiel in eine AR-Ansicht, in der ihr das übernatürliche Wesen konfrontiert. Statt zu Pokébällen greift ihr in "Ghostbusters World" jedoch zu Protonen-Strahlern und legt Fallen aus.

150 Geister statt 150 Pokémon

Sogar die Anzahl der einzufangenden Kreaturen haben die Entwickler übernommen: 150 Geister warten auf euch. Genauso viele Taschenmonster versteckten sich zu Beginn auch in "Pokémon Go". Dennoch gibt es auch einige Dinge, die das koreanische Entwicklerstudio Next Age anders macht als Niantic. So wird es etwa einen PVP- und einen Story-Modus geben.Für letzteren zeichnen die Autoren der Ghostbusters-Comics verantwortlich.

Dank Google-Maps-Unterstützung können die Entwickler außerdem die Karten, in denen sich eure virtuellen Geisterjäger bewegen, mit gerenderten Gebäuden ausschmücken. "Ghostbusters" ist nicht die einzige bekannte Marke, die auf den AR-Zug aufspringt. “Pokémon GO”-Entwickler Niantic selbst arbeitet an einem Harry-Potter-Spiel mit AR-Elementen. Bereits erhältlich sind zudem "Jurassic Park: Alive" und "The Walking Dead: Our World", bei denen ihr euch mit Dinos beziehungsweise Zombies anlegt.


Weitere Artikel zum Thema
Ulti­ma­ti­ves Gaming-Smart­phone kommt: Asus ROG Phone III hat einen Termin
Christoph Lübben
Das erste Asus ROG Phone erschien Anfang 2019
Ein neues Gaming-Smartphone erscheint noch im Juli 2020: Das Asus ROG Phone III wird schon bald angekündigt. Doch was bringt es mit?
Deutsch­land senkt MwSt: So spart ihr ab sofort im CURVED-Shop
ADVERTORIAL
ANZEIGEIm CURVED-Shop profitiert ihr von der Mehrwertsteuersenkung: Sowohl Tarife als auch Smartphones werden günstiger.
Geld sparen im CURVED-Shop: Die Mehrwertsteuersenkung reichen wir direkt an euch weiter! Ob Tarif oder Smartphone: Wo ihr was spart, erfahrt ihr hier.
Daten­vo­lu­men kontrol­lie­ren und sparen: So surft ihr länger mit LTE
Alexander Kraft
Gefällt mir5Nachrichten-Apps wie WhatsApp verbrauchen vergleichsweise wenig Datenvolumen.
Wird im Monatsverlauf euer Internet auf dem Handy langsam? Wir zeigen euch, wie ihr euer Datenvolumen kontrolliert und wir ihr sparen könnt.