Google ab sofort Tochterfirma von Alphabet

Naja !7
Sundar Pichai wird Chef von Google – unter dem neuen Dachkonzern Alphabet Inc.
Sundar Pichai wird Chef von Google – unter dem neuen Dachkonzern Alphabet Inc.(© 2015 CC: Flickr/Maurizio Pesce)

Google krempelt sein Unternehmen um: Künftig wird die Suchmaschine nur noch eine Tochterfirma unter dem neu gegründeten Dachkonzern "Alphabet Inc." sein. Während die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin die Leitung des neuen Unternehmens übernehmen, bekommt Google selbst einen neuen Chef.

Bislang war Sundar Pichai vornehmlich für die Entwicklung des Android-Systems zuständig – nun soll er CEO von Google werden, wie Google in seinem Unternehmensblog mitteilt. Über den neuen Mutterkonzern Alphabet dürften die Firmengründer Larry Page als CEO und Sergey Brin als Präsident aber weiterhin die Kontrolle über alle Aktivitäten behalten.

Alphabet als Sammelstelle für Google, YouTube und Co.

Bislang wurden alle neu entwickelten Dienste des Unternehmens der Marke Google zugerechnet, obwohl der Name selbst im Kern eigentlich für einen Suchdienst steht. Mittlerweile hat die Firma aber viele Produkte im Programm, die mit dem Suchdienst an sich nicht mehr viel zu tun haben – etwa selbstfahrende Autos oder die Video-Plattform YouTube. Deshalb scheint die Neugründung eines übergeordneten Unternehmens, das viele verschiedene Firmen unter einem Dach vereint, ein logischer Schritt.

Nach wie vor soll Google die größte Tochter innerhalb von Alphabet sein. Allerdings werden wohl nur noch angrenzende Dienste der Suchmaschine dort verwaltet werden – andere wie YouTube werden zu eigenen Firmen innerhalb von Alphabet. Letztlich wird Alphabet die neue Sammelstelle für alle Unternehmen, die vorher unter dem Namen "Google" vereint waren. Die neu gegründete Firma ist ab sofort unter Web-Adresse abc.xyz erreichbar.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11: Apple stre­amt Keynote erst­mals über YouTube
Christoph Lübben
Die Apple-Keynote hat es 2019 auf YouTube geschafft
Offen für alle: Apple streamt seine Keynote erstmals über eine große Video-Plattform – die auf den unterschiedlichsten Geräten verfügbar ist.
Galaxy Watch Active 2: Samsung bringt YouTube an euer Hand­ge­lenk
Christoph Lübben
Unfassbar !8Auf dem kreisrunden Display der Galaxy Watch Active 2 könnt ihr euch nicht nur die Uhrzeit anzeigen lassen
Muss Samsung die Galaxy Watch Active 2 in "Binge-Watching Active" umbenennen? Die Smartwatch verfügt über eine YouTube-App und kann Videos abspielen.
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.