Google Cardboard: Mit neuer Smartphone-App VR-Fotos schießen

Mit der Cardboard Camera-App entstehen 3D-Panorama-Fotos für die VR-Brille
Mit der Cardboard Camera-App entstehen 3D-Panorama-Fotos für die VR-Brille(© 2015 CURVED)

Virtual-Reality-Bilder mit der Smartphone-Kamera erstellen: Google hat eine Kamera-App für Android veröffentlicht, mit der Ihr spezielle Fotos machen könnt – diese sind ganz auf die Wiedergabe mit der VR-Brille Google Cardboard ausgerichtet.

Die Nutzung der Anwendung namens Cardboard Camera gestaltet sich denkbar einfach, wie Google auf seinem offiziellen Blog bekannt gibt: Ladet die App auf Euer Android-Smartphone herunter und schießt mit Ihr ein Foto. Dabei schwenkt Ihr die Kamera gleichmäßig im Kreis, genau so, als wolltet Ihr ein Panorama-Foto erstellen. Anschließend öffnet Ihr das Bild im Viewer der VR-Brille Google Cardboard – und könnt den Moment so wiedergeben, wie Ihr ihn eingefangen habt.

Szenerie mit Sound einfangen

VR-Fotos seien laut Google dreidimensionale Panorama-Aufnahmen mit leicht unterschiedlichen Ansichten für beide Augen. Dadurch würde der Effekt entstehen, dass nahe Gegenstände tatsächlich nah erscheinen, während entfernte Objekte weiter im Hintergrund zu sehen sind. Ein besonderes Feature der App: Ihr könnt auf Wunsch auch eine Audio-Datei aufnehmen, die dann zusammen mit dem Bild wiedergegeben wird. Auf diese Weise entstünde mit Google Cardboard eine echte VR-Erfahrung.

Die App Cardboard Camera steht ab sofort in 17 Sprachen im Google Play Store zum kostenlosen Download bereit. Ob und wann die Anwendung auch für iOS erscheint, hat Google bislang nicht verraten. Für die Nutzung der App ist kein Google-Konto erforderlich.


Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.