Google Duo soll in Zukunft auch Sprachanrufe ohne Video ermöglichen

Her damit !8
Mit Google Duo sind künftig auch Anrufe ohne Video möglich
Mit Google Duo sind künftig auch Anrufe ohne Video möglich(© 2016 Google)

Mit Google Duo geht ein FaceTime Konkurrent an den Start, der auf Smartphones ebenfalls Videotelefonie über das Internet anbietet – sowohl für Android als auch iOS. Mit der App sollen in Zukunft auch Telefonate ohne Bewegtbild möglich sein.

Auf der Google I/O 2016 wurde die App Google Duo angekündigt, die aktuell weltweit ausrollt. Im Gegensatz zur Apple-Konkurrenz FaceTime stellt die Software schon bei einem Anruf eine Videoverbindung her, sodass der Angerufene vor der Gesprächsannahme bereits sein Gegenüber zu sehen bekommt. Laut 9to5Google soll nun eine weitere Funktion folgen, die Euch auch einfache Sprachanrufe ohne Video über die mobile Datenleitung oder eine WLAN-Verbindung ermöglicht. Ein Feature, das andere Messenger-Apps schon länger besitzen.

Noch eine Telefonie-App

Zumindest im direkten Vergleich mit FaceTime gibt es eine Sache, die Google Duo erst richtig interessant macht: Im Gegensatz zur App von Apple ist es mit Googles Software möglich, dass auch Android- und iOS-Geräte untereinander kommunizieren. Gerade wenn sich die andere Person im Ausland befindet, könnt Ihr mit Videotelefonie oder Sprachanrufen über die Datenleitung Geld sparen – zumindest, wenn beide Personen jeweils per WLAN mit dem Internet verbunden sind.

Doch das angekündigte Feature ist gar nicht so neu, wenn Ihr einen Blick auf andere populäre Apps werft. Auch WhatsApp bietet Telefonie über die Datenleitung an, eine Funktion für Videoanrufe könnte ebenfalls bald folgen. Wer nicht unbedingt mit seiner Telefonnummer IP-Anrufe mit oder ohne Video tätigen will, kann dies auch schon seit geraumer Zeit mit Skype tun. Also: Ist die Integration von Sprachanrufen in Google Duo sinnvoll? Ja. Brauchen wir noch eine App mit genau diesem Feature? Vielleicht nicht ganz. Google Duo wird nach und nach in mehreren Regionen verfügbar. Schaut also einfach im Google Play Store oder im App Store nach, ob Ihr das Programm schon beziehen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant deak­ti­vie­ren: So vermei­det ihr unge­wollte Aktio­nen
Francis Lido
Der Google Assistant lässt sich auch deaktivieren
Ihr wollt den Google Assistant deaktivieren? Wir verraten euch, wie's geht. Außerdem erfahrt ihr, wie ihr die "Ok Google"-Erkennung ausstellt.
Google Maps: Dank großem Update dreht ihr euch künf­tig nicht mehr im Kreis
Lars Wertgen
Das Update für Google Maps gibt es für iOS und Android
Google Maps ist um ein tolles Feature reicher: Die AR-Navigation "Live View" ist verfügbar. Sie führt euch elegant durch jede Gasse.
Android Q Beta 6: Die finale Version ist jetzt verfüg­bar
Andreas Marx
Android Q: Bald soll die finale Version kommen
Mit der sechsten Beta Version von Android Q steht nun die letzte Version vor dem finalen Rollout. Welche Neuerungen euch erwarten, erfahrt ihr hier.