Google Glass ausverkauft: Ein-Tages-Verkauf beendet

Das beliebteste Modell von Google Glass: Das schlicht-weiße "Cotton"
Das beliebteste Modell von Google Glass: Das schlicht-weiße "Cotton"(© 2014 Google)

Einen ganzen Tag lang konnte jeder Interessent sich ein Exemplar von Google Glass sichern – ganz ohne die zuvor benötigte Einladung zur Teilnahme am sogenannten Explorer-Programm. Zumindest in den USA. Nun meldet das Unternehmen den erfolgreichen Ausverkauf aller verfügbaren Geräte. Nachschub soll alsbald folgen.

Wie schon zuvor bei eingeladenen Kunden, wurden auch beim ersten offenen Verkauf von Google Glass 1500 Dollar für das Wearable fällig. Ein Modell, die recht schlichte, weiße Variante „Cotton“, war schon binnen Stunden vergriffen. Wie viele Geräte im Zuge des geöffneten Explorer-Programms abgesetzt wurden, verriet Google allerdings nicht. Ganz unbeschränkt war die Zielgruppe nicht: Nur volljährige US-Bürger mit Adresse in den Vereinigten Staaten konnten die Datenbrille kaufen.

Google vertröstet alle, die zu spät kommen

Dort, wo die Datenbrille auf Googles Glass-Webseite für einen Tag gekauft werden konnte, werden neugierige Wearable-Enthusiasten nun vertröstet: „Wir haben fürs Erste keine Plätze mehr im Explorer-Programm frei“, heißt es dort. Um über etwaigen Nachschub in Sachen Google Glass auf dem Laufenden zu bleiben bietet die Homepage die Möglichkeit zur Registrierung an – wahlweise als einfacher Interessent oder auch als Explorer-Kandidat mit Kaufabsicht.


Weitere Artikel zum Thema
Anki Over­drive Fast & Furious im Test: mit Hobbs und Dom auf der Renn­piste
Jan Johannsen
Anki Overdrive Fast & Furious: Der Ice Charger und der MXT als neue Supercars.
Von der Kinoleinwand auf die Rennstrecke: Anki Overdrive Fast & Furious will mit zwei Autos aus der Filmreihe punkten. Wir sind sie Probe gefahren.
iOS 11: Verbrei­tung bereits fast so hoch wie bei Android Nougat
Christoph Lübben
Laut Statistik ist iOS 11 schon auf beinahe 15 Prozent der aktiven Geräte installiert
Android Nougat ist bald eingeholt: Einer Statistik zufolge hat iOS 11 wenige Tage nach Release die nahezu gleiche Verbreitung erreicht.
iTunes: 4K-Filme vorerst nur als Stream – und nicht auf Mac oder PC
Francis Lido1
4K-Filme von iTunes könnt Ihr aktuell nur mit Apple TV 4K anschauen
Über iTunes erworbene 4K-Inhalte lassen sich offenbar nicht herunterladen. Außerdem setzt die Wiedergabe Apples neue TV-Box voraus.