Angriff auf Google Glass-Träger in San Francisco

Google Glass
Google Glass(© 2014 CURVED)

Google Glass in der Öffentlichkeit zu tragen, kann riskant sein. Wie bereits vor einigen Wochen gab es wieder Anfeindungen gegen einen Träger der Datenbrille in San Francisco. Journalist Kyle Russell nutzte die Kamerafunktion des Wearables, um eine Demonstration von Gentrifizierungsgegnern zu filmen, als ihm die Brille entrissen wurde. Die Angreiferin, die laut Russell nicht zu den Demonstranten gehörte, floh und zerschmetterte das Gadget am Boden, berichtet Mashable.

San Francisco erlebt vor allem dank des Booms im nahen Silicon Valley massive Erhöhungen bei Mieten und Lebenskosten. Angestellte der Tech-Branche, allen voran Google-Mitarbeiter, die mit eigenen Google-Bussen zur Arbeit fahren, wurden im Zuge dessen zum erklärten Feindbild der Gentrifizierungsgegner: „Tech Kills“ ist das Motto – Technik zerstört die Nachbarschaft. Und die zerstört dann auch mal Tech, wie im Falle von Kyle Russels Google Glass.


Weitere Artikel zum Thema
Apple wech­selt iOS-Such­ma­schine: Siri und Spot­light suchen nun mit Google
Guido Karsten
Siri leitet Suchanfragen nun an Google weiter
Apple rüstet von Bing auf Google um: Weiß Siri einmal nicht weiter, greift sie für weitere Recherchen nun nicht mehr zu Microsofts Suchmaschine.
Apple Watch 3-Tear­down belegt: Akku ist größer als im Vorgän­ger
Christoph Lübben
Ihr solltet das Gehäuse der Apple Watch Series 3 nicht selbst öffnen – sonst verliert Ihr die Garantie
Die Apple Watch Series 3 im Teardown: Offenbar hat die Smartwatch einen größeren Akku als die Series 2, sonst jedoch kaum neue Teile.
Galaxy X: Samsungs Falt-Smart­phone könnte früher kommen als gedacht
Francis Lido
Naja !5So könnte das faltbare Display des Galaxy X aussehen
Möglicherweise bekommen wir das Galaxy X früher zu Gesicht als gedacht. Eine südkoreanische Behörde soll das Gerät bereits zertifiziert haben.