Angriff auf Google Glass-Träger in San Francisco

Google Glass
Google Glass(© 2014 CURVED)

Google Glass in der Öffentlichkeit zu tragen, kann riskant sein. Wie bereits vor einigen Wochen gab es wieder Anfeindungen gegen einen Träger der Datenbrille in San Francisco. Journalist Kyle Russell nutzte die Kamerafunktion des Wearables, um eine Demonstration von Gentrifizierungsgegnern zu filmen, als ihm die Brille entrissen wurde. Die Angreiferin, die laut Russell nicht zu den Demonstranten gehörte, floh und zerschmetterte das Gadget am Boden, berichtet Mashable.

San Francisco erlebt vor allem dank des Booms im nahen Silicon Valley massive Erhöhungen bei Mieten und Lebenskosten. Angestellte der Tech-Branche, allen voran Google-Mitarbeiter, die mit eigenen Google-Bussen zur Arbeit fahren, wurden im Zuge dessen zum erklärten Feindbild der Gentrifizierungsgegner: „Tech Kills“ ist das Motto – Technik zerstört die Nachbarschaft. Und die zerstört dann auch mal Tech, wie im Falle von Kyle Russels Google Glass.

Weitere Artikel zum Thema
Google Glass ist als Enter­prise Edition für Unter­neh­men zurück
Marco Engelien
Die neue Glass ist für den Einsatz in Lagerhallen und Co. optimiert.
Ist dies das Comeback des Jahres? Google bringt die Google Glass zurück. Diesmal als Enterprise Edition für Unternehmen. Alles Details lest Ihr hier.
Google arbei­tet an einer VR-Brille - und killt Google Glass endgül­tig
Marco Engelien2
Naja !8Cardboard war wohl erst der Anfang von Googles VR-Aktivitäten.
Auch Google soll nun an einer VR-Brille arbeiten. Dafür wird eigens Personal abgeworben. Ein altes Projekt ist dagegen endgültig Geschichte.
Google Glass: So sieht die "Enter­prise Edition" aus
Michael Keller
Die neue Version der Datenbrille Google Glass soll robuster sein
Die zweite Version von Google Glass ist zertifiziert. Die "Enterprise Edition" hat kein grundlegend neues Design, weist aber ein paar Änderungen auf.