Angriff auf Google Glass-Träger in San Francisco

Google Glass
Google Glass(© 2014 CURVED)

Google Glass in der Öffentlichkeit zu tragen, kann riskant sein. Wie bereits vor einigen Wochen gab es wieder Anfeindungen gegen einen Träger der Datenbrille in San Francisco. Journalist Kyle Russell nutzte die Kamerafunktion des Wearables, um eine Demonstration von Gentrifizierungsgegnern zu filmen, als ihm die Brille entrissen wurde. Die Angreiferin, die laut Russell nicht zu den Demonstranten gehörte, floh und zerschmetterte das Gadget am Boden, berichtet Mashable.

San Francisco erlebt vor allem dank des Booms im nahen Silicon Valley massive Erhöhungen bei Mieten und Lebenskosten. Angestellte der Tech-Branche, allen voran Google-Mitarbeiter, die mit eigenen Google-Bussen zur Arbeit fahren, wurden im Zuge dessen zum erklärten Feindbild der Gentrifizierungsgegner: „Tech Kills“ ist das Motto – Technik zerstört die Nachbarschaft. Und die zerstört dann auch mal Tech, wie im Falle von Kyle Russels Google Glass.

Weitere Artikel zum Thema
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.
Play­sta­tion 5: Neue Gerüchte gren­zen den Erschei­nungs­ter­min weiter ein
Boris Connemann2
Die PS4 Pro ist schon recht hübsch. Wie wird die PS5 aussehen?
In seinem aktuellen Podcast äußert sich ein Analyst nun zu seiner Einschätzung, wann die Playstation 5 das Licht der Spielewelt erblicken wird.
iPhone 7 bis X: Fish­ball-Aufsteck­linse ermög­licht 360-Grad-Fotos und Videos
Guido Karsten2
Fishball YouTube Sora Elcan
Wer mit dem iPhone 7 oder einem neueren Modell 360-Grad-Aufnahmen machen möchte, kann zu einer Fishball-Linse greifen. Die ist sogar recht günstig.