Google Maps für Android: Update ermöglicht schnelleren Zugriff auf Ziele

Her damit !18
Das Update mit den neuen Google Maps-Funktionen soll zunächst für Android ausrollen
Das Update mit den neuen Google Maps-Funktionen soll zunächst für Android ausrollen(© 2017 CURVED)

Noch schneller mit Google Maps navigieren: Für die Android-App soll ein Update ausrollen, das die Kartenansicht um eine neue Leiste mit mehreren praktischen Reitern ergänzt. Dabei setzt das neue Feature hauptsächlich auf Komfort – sowohl für Fußgänger als auch für Bahn- und Autofahrer.

Nach der Aktualisierung der Android-Version sollen Nutzer in der Kartenansicht von Google Maps von unten nach oben wischen können, um die neue Leiste zu öffnen, wie Google auf dem offiziellen Blog berichtet. Ganz links soll sich der "Places"-Reiter befinden, der interessante Informationen zur Umgebung bieten soll. Angezeigt werden hier beispielsweise Restaurants, Bars oder Cafés in der Nähe.

Verkehrsdaten ohne Navigation

Angeblich lässt sich das Ergebnis auch nach den besten oder günstigsten Gastronomien filtern. Möglich sei beispielsweise aber auch das gezielte Suchen nach einem Restaurant für ein Geschäftsessen. Unter "Places " sollen sich zudem auch andere wichtige Orte schnell mit Google Maps ausmachen lassen können, wie zum Beispiel Apotheken oder Tankstellen. Wer zudem generell im Auto unterwegs ist, findet rechts neben "Places" ein Auto-Icon in der Android-App.

Sobald ein Nutzer nun seine Adresse und die seines Arbeitsplatzes einträgt, zeigt dieser Reiter den Weg in Echtzeit an, der zu den beiden Orten aktuell benötigt wird. Die Navigation lässt sich von hieraus auch starten. Ein spezieller Modus liefere zudem aktuelle Verkehrsdaten auf der gewünschten Strecke, ohne dass die eigentliche Navigation aktiviert werde.

Empfehlungen zum Bahnfahren

Letztendlich integriert die Leiste auch ein Zug-Icon, hinter dem sich ein weiteres praktisches Feature verbergen soll: Hier zeige Google Maps nach dem Update Bahn- und Bus-Stationen in der Nähe an. Zudem soll die App den von der Position des Nutzers idealsten Weg zur Arbeit oder nach Hause anzeigen. Die Ankunftszeit wird angeblich in Echtzeit berechnet, sodass auch mögliche Verspätungen sofort absehbar sind.

Im deutschen Google Play Store gibt es noch keinen Hinweis auf die neue Android-Version. Zum aktuellen Zeitpunkt ist dort lediglich das Update vom 3. Februar 2017 gelistet. Es kann also, wie bei einem Rollout üblich, noch ein paar Tage dauern, bis Ihr die neue Version selber herunterladen und testen könnt. Wann die Neuerungen für iOS-Geräte erscheinen, ist noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Navi­ga­tion per Augmen­ted Reality für mehr Nutzer verfüg­bar
Michael Keller
Apps
Wie versprochen, können Reiseführer das AR-Feature in Google Maps nun ausprobieren. Erste Videos vermitteln einen Eindruck von der Funktion.
Google Maps unter­stützt ab sofort den Google Assi­stant
Michael Keller
In den USA steht der Google Assistant in Google Maps schon seit Ende 2018 zur Verfügung
Ab sofort könnt ihr den Google Assistant innerhalb von Google Maps verwenden. Das kann zum Beispiel beim Autofahren praktisch sein.
Google Maps: Nie mehr verlau­fen dank AR-Routen­füh­rung
Michael Keller
Google Maps soll euch in Zukunft noch besser den Weg zeigen können
Google Maps wird um ein praktisches Feature reicher: Mithilfe von Augmented Reality kann die App euch künftig noch besser ans Ziel bringen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.