Google Maps kann Routen jetzt exportieren

Google Maps ermöglicht ab sofort auch das Teilen von Routen
Google Maps ermöglicht ab sofort auch das Teilen von Routen(© 2015 Google, CURVED Montage)

Neues Update für Google Maps: Wie Android Police berichtet, hat Google die aktualisierte Version 9.3 des beliebten Kartendienstes veröffentlicht. Auf den ersten Blick sind die Aktualisierungen zwar nicht zu erkennen, doch sind dennoch einige praktische neue Funktionen enthalten.

Worauf wahrscheinlich schon viele Google Maps-Nutzer gewartet haben, ist die Möglichkeit, geplante Routen direkt teilen zu können. Dieses Feature ist ab sofort in der aktualisierten Version 9.3 für Android verfügbar. Wenn Ihr mit der App eine Route geplant habt, könnt Ihr die Wegbeschreibung nun direkt in andere Apps als Textdatei übernehmen. Auch das Weiterleiten an Google Glass soll kein Problem darstellen.

Google Maps-Update eleminiert nerviges Pop-up-Fenster

Was bisher viele Nutzer von Google Maps gestört hat, lässt sich dank des Updates ab sofort aus der Welt schaffen. Nämlich die permanente Frage zur Standort-Genauigkeit, welche sich bisher immer dann als Pop-up-Fenster gezeigt hat, sobald die Location Settings des Nutzers nicht mehr optimal mit Google Maps zusammengepasst haben. Diese Einblendung lässt sich ab sofort per Häkchen dauerhaft abschalten.

Google Maps 9.3 steht als APK-Datei zum Download bereit und erfordert mindestens Android in der Version 4.3. Innerhalb des Quellcodes der APK hat Android Police übrigens noch einige Hinweise auf bislang noch nicht umgesetzte Funktionen entdeckt, welche im Zusammenhang mit standortbezogenen Benachrichtigungen wie Infos über in der Nähe befindliche Flughäfen oder Restaurants stehen könnten. Bis das Update auch regulär ausrollt, dürften höchstens wenige Tage vergehen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !5Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.
Movie­pass: Netflix-Grün­der arbei­tet an Kino-Flatrate für 10 Dollar im Monat
Lars Wertgen1
Rettet das Netflix-Modell die Kinowelt?
Revolutioniert Mitch Lowe die Kinowelt? Der Netflix-Mitgründer bringt Filmfans für 9,95 Dollar im Monat auf Wunsch täglich in die Kinos.