Google Maps nun mit Schweizer Alpen und Formel 1-Kurs

Googles Street View-Team war dieses Mal in Russland und in der Schweiz unterwegs
Googles Street View-Team war dieses Mal in Russland und in der Schweiz unterwegs(© 2014 CC: Flickr/bryanh)

Mit Street View lässt Google Maps Euch Straßen und Orte auf der ganzen Welt erkunden. Jetzt werden die virtuellen Trips noch vielfältiger: Google bietet die Möglichkeit, bis zu einer Hütte in den Schweizer Alpen aufzusteigen – für die F1-Rennstrecke in Sotschi geht es zurück auf die Straße. 

Google Maps baut seine Vormachtstellung unter den Kartendiensten weiter aus, wie 9to5Google berichtet. Mit der jüngsten Street View-Erweiterung geht es in die Natur der Schweizer Alpen und nach Sotschi, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 und der Formel-1-Weltmeisterschaft in Russland. In schwindelerregenden Höhen der Schweizer Alpen muss bei der virtuellen Tour niemand Überanstrengung oder gar einen Absturz ins Tal fürchten – die Schönheit eines solchen Aufstiegs lässt sich nun zumindest ansatzweise am Bildschirm virtuell erleben. Übrigens: Die Wahl der Hütte fiel nach einer Online-Abstimmung zugunsten der Lauteraarhütte des Schweizer Alpen Clubs (SAC) aus, heißt es in Googles europäischem Blog.

Aus Street-View-Wagen wird Formel-1-Flitzer

Eigentlich ist Google Maps mit Street View auf den Straßen dieser Welt zuhause – und riskiert beim Kartografieren gelegentlich auch mal einen Unfall. Glücklicherweise ist in Sotschi nichts passiert: Googles Filmteam machte dort Aufnahmen auf der einzigen Formel-1-Rennstrecke Russlands und hatte nach der Rundfahrt zahlreiche Schnappschüsse aus dem Olympiapark im Kasten. „Bummelt um das Fischt-Stadion herum, in dem die Eröffnungs- und Abschlusszeremonien aufgeführt worden sind“, heißt es in Googles Blog. Der Rundparcours des Sochi Autodroms ist mitunter Austragungsort für F1-Rennen beim Großen Preis von Russland vom 10. bis 12. Oktober.


Weitere Artikel zum Thema
Android 7.0 Nougat: Diese Geräte bekom­men das Update
7
UPDATESupergeil !103In der Preveiw-Version hieß Android 7.0 Nougat schlicht Android N.
Android 7.0 Nougat rollt für die Geräte vieler Hersteller aus ➱ Hier erfahrt Ihr, welche Smartphones und Tablets das Update kriegen.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.
OnePlus 3T: Display reagiert auch nach Nougat-Update verzö­gert
Michael Keller
Der Bildschirm des OnePlus 3T reagiert offenbar weiterhin langsam
Langsame Erkennung von Eingaben beim OnePlus 3T: Offenbar hat auch das Update auf Android Nougat keine Verbesserung für das Display mitgebracht.