Bestellhotline: 0800-0210021

Google Meet killt euren Akku? Neues Feature hilft euch

Google Pixel 4 in Orange
Google Meet unterwegs nutzen? Der Data Saver Mode könnte auch hier helfen (Bild: Pixel 4) (© 2019 Markus Mielek/Google LLC )
profile-picture

25.04.21 von

Christoph Lübben

Kennt ihr das? Ihr habt eine Besprechung über Google Meet mit mehreren Personen. Und eurem Akku gefällt das gar nicht. Nicht nur teure Notebooks, sondern auch ein leistungsstarkes iPhone 12 können hier schnell in die Knie gehen. Der Videocall-Dienst beansprucht euren Prozessor nämlich stark und saugt so den Energiespeicher leer. Google liefert nun aber Abhilfe für Tablet- und Smartphone-Nutzer.

Derzeit rollt ein neues Feature für Google Meet unter iOS und Android aus, wie ZDNet berichtet. Der Data-Saver-Modus beschränkt eigentlich die Datennutzung bei Videokonferenzen. Da freut sich aber nicht nur euer Datenvolumen, solltet ihr das mobile Internet für einen Call verwenden. Durch die verringerte Auflösung der Videostreams wird auch der Prozessor eures Tablets oder Smartphones deutlich weniger beansprucht.

Dringend nötiges Feature für Google Meet

Wie viel Akkulaufzeit euch der Datensparmodus extra einbringt, ist noch unklar. So oder so ist ein solches Feature aber dringend nötig. Auch für Laptop-Nutzer gilt das. Aus eigener Erfahrung: Während beispielsweise ein Surface Pro 7 genügend Akku für sechs Stunden Arbeiten bietet, saugt Google Meet das Convertible in rund zwei Stunden komplett leer. Auch bei einem sonst ausdauernden iPhone 12 könnt ihr zusehen, wie die Akku-Prozentzahlen beinahe minütlich purzeln.

Den Data-Saver-Modus könnt ihr laut Quelle über die Einstellungen von Google Meet aktivieren. Zuerst soll das Feature bei vielen Business-Kunden auftauchen. Für weitere Nutzer dürfte die Option schon bald folgen.

Akkuverbrauch auf Laptops reduzieren

Ihr wollt den Akkuhunger von Google Met auf eurem Laptop stillen? Dafür habt ihr aber im Menüpunkt "Video" schon jetzt die Möglichkeit, die Auflösung des gesendeten Kamerabildes sowie der Videostreams auf 360p zu reduzieren. Das dürfte schon den gewünschten Effekt erzielen.

In Sachen Akkuverbrauch muss derzeit nicht nur Google nachbessern. Auch Microsoft Teams nagt sehr an eurem Energiespeicher. Allerdings nicht in dem Maße wie der Google-Konkurrent. Offenbar bietet auch Microsoft nun aber einen Sparmodus an, der Abhilfe verspricht.

Unsere Empfehlung

Anzeige
MacBook Pro (M1) mit WLAN-Router Grau Frontansicht 1
Apple MacBook Pro (M1)
+ o2 my Data L 60GB
+ Huawei WLAN-Router WiFi 3s
  • M1 – Kleiner Chip. Gigantischer Sprung(Unglaubliche Performance & branchen­führende Energie­effizienz)
  • Batterie für den ganzen Tag(Bis zu 20 Std. Batterie­laufzeit)
  • 60 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
89,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop

Alternative für private Calls

Jetzt aber Schluss mit der Business-Welt: Wenn ihr private Videocalls durchführen wollt, könnt ihr statt auf Google Meet auch auf WhatsApp zurückgreifen. Der Dienst hat nur einen moderaten Hunger im Vergleich zu Teams und Meet. Über die Desktop-App von WhatsApp könnt ihr euch sogar via Computer mit Freunden verdrahten. Gruppenanrufe sind hier über Windows-PC und Mac aber noch nicht möglich. Dafür benötigt ihr dann schon euer Smartphone.

P40 Lite mit Watch Fit Schwarz Frontansicht 1 Deal
Huawei P40 Lite
+ BLAU Allnet L 4 GB + 1 GB
+ Huawei Watch Fit
mtl./24Monate: 
13,99 €
12,99
einmalig: 
0,00 €
zum shop
Redmi Note 10 Pro mit Earbuds Basic 2 bronze Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Xiaomi Mi True Wireless Earbuds Basic 2
mtl./24Monate: 
17,99 €
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema