Google Nexus 5: Lollipop-Update auf Android 5.1 ist da

Her damit !11
Mit Android 5.1 soll der RAM Eures Google Nexus 5 besser genutzt werden
Mit Android 5.1 soll der RAM Eures Google Nexus 5 besser genutzt werden(© 2014 CURVED)

Neue Sicherheits-Features für das Google Nexus 5: Erste Nutzer berichten, dass das Update auf Android 5.1 Lollipop nun für Ihr Gerät via OTA-Download zur Verfügung steht. Bis das Update auf allen Geräten angekommen ist, können noch ein paar Tage vergehen, da der Rollout wie üblich Schritt für Schritt erfolgt.

Mit Android 5.1 soll das Nexus 5 vor allem in den Genuss neuer Sicherheits-Features kommen. Basierend auf den Erfahrungen mit Android 5.1 auf dem Nexus 6 sollte nun auch der Vorgänger besser abgesichert sein, wenn das Smartphone verloren geht oder gestohlen wird, berichtet PhoneArena.

Verbesserte Performance mit Android 5.1

Mit Android 5.1 bleibt Euer Google-Account auf dem Nexus 6 beispielsweise auch dann aktiv, wenn das Smartphone von einem unbefugten Nutzer entsperrt wird, sodass Ihr Eure Daten sichern könnt. Ob dieses Feature namens "Device Protection" allerdings auf allen Android-Geräten mit Android 5.1 automatisch zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht geklärt. Sobald das Update da ist, werden Praxis-Tests dies zeigen.

Weitere Änderungen der neuen Lollipop-Version betreffen die Performance: So sollen beispielsweise Apps schneller geöffnet werden können, da der Arbeitsspeicher optimaler genutzt wird. Auch der Akku des Nexus 5 sollte mit Android 5.1 länger durchhalten. Insgesamt soll das Betriebssystem durch das Update stabiler werden. Das Update hat die Größe von 220,7 MB. Vor dem Download solltet Ihr sicherstellen, dass Euer Nexus 5 mit via WLAN mit dem Internet verbunden ist und der Ladezustand des Akkus mindestens 50 Prozent beträgt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !9Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.