Google Nexus 6P und Nexus 5X: So startet Ihr die Kamera in Sekundenschnelle

Bei dem Nexus 6P und Nexus 5X handelt es sich um Googles aktuelle Spitzen-Smartphones
Bei dem Nexus 6P und Nexus 5X handelt es sich um Googles aktuelle Spitzen-Smartphones(© 2015 CURVED)

Googles Top-Smartphones Nexus 6P und Nexus 5X besitzen beide eine exzellente Kamera, die auch gut für Schnappschüssen geeignet ist. Doch oftmals ist das Motiv schneller aus Eurem Blickfeld verschwunden, als die Kamera-Software der Spitzen-Smartphones starten kann. Für diese Fälle bieten die beiden Geräte eine nützliche Funktion, mit der Ihr die Kamera noch schneller in Bereitschaft versetzt. In diesem Ratgeber erfahrt Ihr, wo Ihr das Feature beim Nexus 5X und Nexus 6P findet und wie Ihr es einsetzt.

Weniger Megapixel, mehr Schärfe

Google hat mit seinen aktuellen Modellen Nexus 5X und Nexus 6P bewiesen, dass es ein Herz für Fotografen hat. Deshalb spendiert der Suchmaschinenriese beiden Smartphones eine Hauptkamera, die immerhin Bilder mit 12,3 MP aufnehmen können. Dabei solltet Ihr Euch von der vergleichsweise geringen Anzahl der Megapixel nicht täuschen lassen: Google verzichtet bewusst auf eine höhere Auflösung zugunsten von mehr Schärfe, Kontrast und Farbtreue.

Gerade wenn Ihr gewisse Stimmungen einer Szene in einem Foto einfangen wollt, kommt es nicht unbedingt auf die Anzahl der Megapixel, sondern auf möglichst geringes Bildrauschen und schöne Farben an. Und genau dies leisten die Kameras des Nexus 6P und Nexus 5X – und sind dazu noch schnell in Bereitschaft versetzt.

Schnappschüsse erfordern schnelle Kamera-Bereitschaft

Doch gerade bei sich schnell bewegenden Motiven wie einem vorbeifliegenden Vogel oder einen Sprinter in vollem Lauf reicht zuweilen diese Geschwindigkeit nicht mehr aus. Deshalb ist Feature praktisch, das die Kamera schneller in Bereitschaft versetzen als durch mühseliges Einschalten und Auswahl der Kamera-App.

Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, die Kamera allein durch zweimaliges Drücken des Einschaltknopfes in den Bereitschaftsmodus zu schalten. Damit dies funktioniert, müsst Ihr dieses Feature allerdings zunächst einschalten.

In den Einstellungen die Funktion aktivieren

Die entsprechende Option ist ein wenig versteckt in den Einstellungen verborgen. Schaltet deshalb zunächst Euer Nexus 6P oder Nexus 5X ein und navigiert zu den Einstellungen. Tippt danach auf den Unterpunkt für die Display-Einstellungen. Hier findet Ihr den Menüpunkt, der es Euch ermöglicht, die Kamera bei zweimaligem Drücken der Einschalttaste in Bereitschaft zu versetzen. Aktiviert diese und beendet die Einstellungen wieder. Nun solltet Ihr die Kamera wesentlich flotter starten, indem Ihr einfach zweimal schnell hintereinander auf die Einschalttaste drückt.

Zusammenfassung

  • Die Smartphones Nexus 6P und Nexus 5X besitzen hochwertige Kameras, die auch für Schnappschüsse taugen
  • Zum schnelleren Aktivieren der Kamera könnt Ihr auch zweimal schnell hintereinander auf den Einschaltknopf drücken
  • Die Funktion aktiviert Ihr unter "Einstellungen | Display | Für Kamera Ein/Aus zweimal drücken"

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !6Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
1
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.