Google Nexus Foo: Mysteriöses Tablet ohne Touchscreen

Unfassbar !31
Bei dem Google Nexus Foo könnte es sich um ein Tablet handeln
Bei dem Google Nexus Foo könnte es sich um ein Tablet handeln(© 2014 CURVED)

Ein Tablet mit Android Wear statt "echtem" Android? Während Technikfreunde noch auf das Google Nexus 8 warten, scheint Google schon an einem weiteren Modell der Nexus-Reihe zu arbeiten. Zumindest sind zu einem Nexus Foo Details in der Bechmark-Datenbank GFXBench aufgetaucht.

Demnach wird der Bildschirm des Google Nexus Foo in der Diagonale 10,3 Zoll messen und mit 1920 x 1080 Pixeln auflösen. Als Prozessor soll der NVIDIA Tegra 4 zum Einsatz kommen, der vier Kerne besitzt und mit 1,9 GHz getaktet ist. Dazu kommen ein 1,8 GB großer Arbeitsspeicher und 13 GB interner Speicherplatz. Alle diese Details deuten auf ein Tablet hin – doch als Betriebssystem ist "Android KKWT" angegeben.

Bei "KKWT" handelt es sich üblicherweise um eine Bezeichnung für Android Wear. Auch die in der Datenbank aufgeführte Unterstützung für OpenGL ES 2.0 deutet auf Googles Betriebssystem für Wearables hin. Auch die weitere Ausstattung des Nexus Foo gibt Rätsel auf: Das Gerät soll WLAN und Bluetooth unterstützen, aber weder einen Gyrosensor, Kompass, Lichtsensor noch Unterstützung für NFC oder GPS enthalten. Auch ein Touchscreen soll demnach nicht unterstützt werden.

Prototyp eines etwas anderen Tablets?

Google ist dafür bekannt, unter dem Nexus-Label auch eher skurrile Geräte zu veröffentlichen, berichtet Softpedia: so zum Beispiel 2012 das kugelförmige Nexus Q als "social streaming media player". Demnach könnte es sein, dass es sich beim Nexus Foo um den Prototypen eines außergewöhnlichen Nexus-Gerätes handelt – oder um ein Versuchsobjekt, das es niemals bis zur Veröffentlichung schaffen wird. Wir behalten das auf dem nicht berührungsempfindlichen) Schirm.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Oreo-Update erneut gest­ar­tet
Francis Lido3
Her damit !13Das Galaxy S7 erhält endlich das Update auf Android Oreo – erneut
Besitzer von Galaxy S7 und S7 edge können in Kürze Android Oreo installieren. Nach einer kurzen Unterbrechung setzt Samsung den Rollout nun fort.
Samsung Galaxy A3 (2017): Oreo-Update ist jetzt für Deutsch­land verfüg­bar
Christoph Lübben
Das Galaxy A3 (2017) bekommt nun Android Oreo
Das Samsung Galaxy A3 für 2017 erhält nun ebenfalls Android Oreo. Die Firmware steht bereits zum Download bereit, aber noch nicht OTA.
YouTube Music ist offi­zi­ell: Das steckt in Googles neuem Stre­a­ming-Dienst
Marco Engelien
YouTube bekommt einen eigenen Musik-Dienst
Googles neuer Streaming-Dienst YouTube Music geht in Kürze an den Start. Die gute Nachricht: Der Dienst wird auch in Deutschland verfügbar sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.