Google Pixel: Neue Nexus-Smartphones werden bereits heftig beworben

Her damit !32
Kein Zweifel: Google wird am 4. Oktober ein Smartphone enthüllen
Kein Zweifel: Google wird am 4. Oktober ein Smartphone enthüllen(© 2016 9to5Google)

Google will, dass jeder Mensch über seine neuen Pixel-Smartphones Bescheid weiß: Zumindest in New York sind überall im öffentlichen Raum Hinweise auf das Event am 4. Oktober 2016 zu finden. An diesem Tag will der Suchmaschinenriese die Geräte vorstellen, die das Erbe der Nexus-Reihe antreten sollen.

Viele Menschen nutzen die Dienste von Google, vor allem die Suchmaschine. Geräte hingegen verbinden die meisten Nutzer eher weniger mit dem Unternehmen. Grund genug, die Öffentlichkeit mit großflächigen Werbeanzeigen daran zu gewöhnen: "Made by Google" ist ein Schriftzug, der derzeit in New York überall zu finden ist, wie 9to5Google berichtet – oft in Kombination mit der Silhouette eines Smartphones und dem Datum "Oct. 4".

Wie Samsung und Apple

Die Werbung bewege sich in der Größenordnung von Samsung und Apple: Ganze Häuserwände sind mit Hinweisen auf die Veranstaltung versehen, an denen Google mutmaßlich das Pixel und das Pixel XL enthüllen wird. Auch die Vorgänger Nexus 5X und Nexus 6P wurden beworben – allerdings nicht in diesen Dimensionen und nicht im Vorfeld.

Das Pixel (Codename: Sailfish) wird voraussichtlich ein Display mit der Diagonale von 5 Zoll besitzen; das XL (Codename: Marlin) soll hingegen über einen 5,5-Zoll-Bildschirm verfügen. Ein Kennzeichen der von HTC produzierten Smartphones sollen die dünnen Ränder an den Seiten der Displays sein. Erst kürzlich sind angebliche Bilder der Geräte an die Öffentlichkeit gelangt. Wie das Design tatsächlich beschaffen ist, erfahren wir in wenigen Tagen.


Weitere Artikel zum Thema
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.