Google Pixel: Neue Nexus-Smartphones werden bereits heftig beworben

Her damit !32
Kein Zweifel: Google wird am 4. Oktober ein Smartphone enthüllen
Kein Zweifel: Google wird am 4. Oktober ein Smartphone enthüllen(© 2016 9to5Google)

Google will, dass jeder Mensch über seine neuen Pixel-Smartphones Bescheid weiß: Zumindest in New York sind überall im öffentlichen Raum Hinweise auf das Event am 4. Oktober 2016 zu finden. An diesem Tag will der Suchmaschinenriese die Geräte vorstellen, die das Erbe der Nexus-Reihe antreten sollen.

Viele Menschen nutzen die Dienste von Google, vor allem die Suchmaschine. Geräte hingegen verbinden die meisten Nutzer eher weniger mit dem Unternehmen. Grund genug, die Öffentlichkeit mit großflächigen Werbeanzeigen daran zu gewöhnen: "Made by Google" ist ein Schriftzug, der derzeit in New York überall zu finden ist, wie 9to5Google berichtet – oft in Kombination mit der Silhouette eines Smartphones und dem Datum "Oct. 4".

Wie Samsung und Apple

Die Werbung bewege sich in der Größenordnung von Samsung und Apple: Ganze Häuserwände sind mit Hinweisen auf die Veranstaltung versehen, an denen Google mutmaßlich das Pixel und das Pixel XL enthüllen wird. Auch die Vorgänger Nexus 5X und Nexus 6P wurden beworben – allerdings nicht in diesen Dimensionen und nicht im Vorfeld.

Das Pixel (Codename: Sailfish) wird voraussichtlich ein Display mit der Diagonale von 5 Zoll besitzen; das XL (Codename: Marlin) soll hingegen über einen 5,5-Zoll-Bildschirm verfügen. Ein Kennzeichen der von HTC produzierten Smartphones sollen die dünnen Ränder an den Seiten der Displays sein. Erst kürzlich sind angebliche Bilder der Geräte an die Öffentlichkeit gelangt. Wie das Design tatsächlich beschaffen ist, erfahren wir in wenigen Tagen.


Weitere Artikel zum Thema
"Project Tango": Google stellt Support für Augmen­ted-Reality-Platt­form ein
Christoph Lübben
Project Tango ist schon bald Geschichte
Im Jahr 2018 wird Google die Unterstützung für Project Tango einstellen. Aber das bedeutet nicht das Ende der Augmented Reality für Android.
Huawei Mate 9: Update auf Android Oreo erreicht Deutsch­land
Christoph Lübben
Her damit !5Das Huawei Mate 9 gehört zu den ersten Geräten, die Android Oreo erhalten
Auch in Deutschland ist Android Oreo wohl nun für das Huawei Mate 9 verfügbar. Dieses bringt einige neue Features und Verbesserungen mit.
So soll Android Go güns­tige Smart­pho­nes zum Laufen brin­gen
Marco Engelien
Android Oreo gibt es jetzt auch als Go-Edition.
Googles neues Betriebssystem Android Go soll auf günstigen Geräten flüssig laufen. Wo die Unterschiede zum normalen Android liegen, erklären wir hier.