Google Pixel: Offizielles Bild aufgetaucht – und Farbvarianten bekannt

Supergeil !10
So soll das Google Pixel aussehen
So soll das Google Pixel aussehen(© 2016 VentureBeat)

Sieht so der Nachfolger der Nexus-Smartphones aus? Evan Blass hat ein Renderbild veröffentlicht, auf dem das Google Pixel zu sehen sein soll. Das Bild des unter dem Codenamen "Sailfish" gehandelten Gerätes sieht tatsächlich zuvor geleakten Bildern sehr ähnlich.

Bei der Abbildung des Google Pixel, die Blass auf VentureBeat veröffentlicht hat, handelt es sich vermutlich um ein offizielles Presserendering. Erst kürzlich sind Fotos aufgetaucht, die das Frontpanel von "Sailfish" zeigen sollen; auch die Vorderseite von "Marlin" soll auf einem Bild zu sehen sein, das voraussichtlich als Pixel XL veröffentlicht wird. Wie VentureBeat erneut bestätigt, sollen beide Smartphones von HTC produziert werden und die Nexus-Reihe ersetzen.

So sollen die Farben heißen

Das Google Pixel und das Pixel XL besitzen voraussichtlich eine Rückseite aus Metall, auf der nur der Fingerabdrucksensor und die Kamera von Glas überdeckt sind. Nun gibt es auch Gerüchte dazu, in welchen Farben die Smartphones erhältlich sein werden: in Weiß, Blau und Schwarz, berichtet 9to5Google unter Berufung auf David Ruddock. Interessant ist Googles Namensgebung für die Farben: Sie sollen "Very Silver", "Quite Black" und "Really Blue" heißen.

Das Google Pixel besitzt mutmaßlich ein 5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung und wird von einem vierkernigen Prozessor mit der Taktung von 2 GHz angetrieben. Dazu kommen 4 GB RAM, 32 GB interner Speicherplatz und ein Akku mit der Kapazität von 2770 mAh. Die Hauptkamera soll mit 12 MP auflösen, während auf der Vorderseite eine 8-MP-Kamera zur Verfügung steht. Das Pixel XL soll über vergleichbare Specs verfügen – aber einen 5,5-Zoll-Bildschirm mit QHD-Auflösung und einen 3450-mAh-Akku bieten. Am 4. Oktober 2016 wird Google die beiden Smartphones der Öffentlichkeit vorstellen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pay: Künf­tig könnt ihr Freun­den komfor­ta­bel Geld senden
Christoph Lübben
In Deutschland könnt ihr via Google Pay mit dem Smartphone zahlen – bald auch unter Freunden
Google Pay ermöglicht künftig offenbar direkte Transaktionen unter Nutzern. Zudem soll die App auch Tickets und Bordkarten abspeichern können.
YouTube-App bekommt Inko­gni­to­mo­dus
Lars Wertgen
Bibliothek, Posteingang und Abos sind im Inkognitomodus nicht aktiv
In der YouTube-App schaut ihr Videos auf Wunsch nun still und heimlich – ohne Verlauf. Der Inkognitomodus ist da.
LG Q6 erhält Update auf Android 8.1 Oreo
Lars Wertgen
LG Q6: Das Oreo-Update erweitert die Funktionen der Kamera-LED
Überraschung: Android 8.1 Oreo kehrt offenbar auf dem LG Q6 ein. Das Smartphone bekommt neben den üblichen Oreo-Features einige weitere Funktionen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.