Google Pixel: Bluetooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern behoben

Peinlich !9
Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab(© 2016 CURVED)

Schon seit geraumer Zeit sollen viele Besitzer des Google Pixel und Pixel XL Probleme mit der Bluetooth-Konnektivität haben. Google hat das Problem mittlerweile erkannt und nach eigenen Angaben behoben. Allerdings hat der Fix nicht bei allen Besitzern der Top-Smartphones zum gewünschten Erfolg geführt.

Bei dem Google Pixel und dem Pixel XL kann es dazu kommen, dass die Bluetooth-Verbindung sporadisch abbricht und sich der Dienst deaktiviert. Der Fehler kann beispielsweise dann für Frust sorgen, wenn das Pixel-Smartphone zur Musikwiedergabe in Verbindung mit einem Bluetooth-Lautsprecher genutzt wird. Im Support-Forum von Google hat sich nun ein Mitarbeiter zu Wort gemeldet: Der Fehler sei demnach durch ein serverseitiges Update behoben worden.

Verschiedene Ursachen?

Angeblich ist also keine manuelle Aktualisierung erforderlich, der Fix soll bei allen Nutzern des Google Pixel und des Pixel XL automatisch seine Wirkung entfalten – in der Theorie. Offenbar hat sich das Bluetooth-Problem bei vielen Besitzern des Top-Smartphones noch nicht erledigt: Mehrere Kommentatoren im Support-Forum geben an, dass die Verbindung immer noch sporadisch abbricht.

Einige Nutzer empfehlen als Lösung, die Google Play Services in den Einstellungen unter "Apps" manuell zurückzusetzen und einen Neustart des Smartphones durchzuführen. Auch eine manuelle Aktualisierung der Provider-Einstellungen soll bei einigen Besitzern des Google Pixel geholfen haben. In einem Kommentar ist davon zu lesen, dass sich der Fehler auch durch das Zurücksetzen des Gerätes auf die Werkseinstellungen beheben lassen könnte – wodurch allerdings alle persönlichen Daten gelöscht werden. Den verschiedenen Lösungsansätzen zufolge haben womöglich nicht alle Bluetooth-Probleme  dieselbe Ursache. Google arbeitet nun auch nach dem Hotfix weiterhin daran, den Verbindungsfehler zu beheben.