Google Pixel XL geleakt: So soll das neue Nexus-Phablet aussehen

Her damit !19
Die Front des Google Pixel XL sieht der des kleineren Verwandten äußerst ähnlich
Die Front des Google Pixel XL sieht der des kleineren Verwandten äußerst ähnlich(© 2016 Twitter.com/evleaks)

Android Nougat ist da und bald präsentiert Google die zugehörigen neuen Nexus-Smartphones. Sie werden zwar wohl als Google Pixel und Pixel XL auf den Markt kommen, doch ebenso wie die Nexus-Geräte in erster Linie aufgrund des unveränderten Stock-Android-Betriebssystems und nicht mit auffälligen Hardware-Features aus der Menge herausragen. Dies untermauert auch ein von Evan "evleaks" Blass via Twitter geleaktes Bild, das die Front des Pixel XL zeigen soll.

Die Vorderseite des Google Pixel XL wirkt nämlich auffallend unspektakulär: Der Bildschirm ist nicht gekrümmt, es ist kein Home-Button mit Fingerabdrucksensor zu sehen – der soll sich auf der Rückseite befinden – und die geringe Anzahl der Öffnungen oberhalb des Displays lässt vermuten, dass HTC keinen Irisscanner im Google-Phablet verbauen wird, das den Codenamen "Marlin" tragen soll.

Großer Pixel

Das Nexus 5X und das Nexus 6P von 2015 unterscheiden sich hingegen recht deutlich voneinander: Sie sehen nicht nur verschieden aus und sind unterschiedlich groß, sondern sie enthalten auch im Innern sehr verschiedene Hardware-Komponenten, so dass eines spürbar mehr Leistung vorweisen kann als das andere. Beim Google Pixel und Pixel XL wird dies wohl anders sein.

Den Gerüchten zufolge sollen beide Google-Smartphones zur Premium-Klasse gehören und neben üppigen 4 GB RAM auch Qualcomms aktuellen High-End-Chipsatz Snapdragon 820 enthalten. Auch wenn wir darüber erst am 4. Oktober Genaueres erfahren werden, sollen die einzigen Unterschiede in der Größe der Bildschirme und der Akkus bestehen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Earth für iOS lässt euch nun Entfer­nun­gen und Flächen abmes­sen
Guido Karsten
Unter iOS lassen sich mit Google Earth nun Areale und Distanzen ausmessen
Mittels Routenfunktion könnt ihr in Google Maps Distanzen bestimmen. In Google Earth gibt es unter iOS nun direkt eine Maßband-Funktion.
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.