Google Play Store: Ihr könnt Spiele jetzt vor dem Download ausprobieren

Im Google Play Store gibt es nun auch die ersten Instant-Games
Im Google Play Store gibt es nun auch die ersten Instant-Games(© 2017 CURVED)

So manches Spiel für Android-Smartphones erfordert es, dass ihr für die Installation mehrere Gigabyte an Daten herunterladen müsst. Google macht es euch nun einfacher, Games aus dem Play Store, auszuprobieren – denn das ist künftig möglich, bevor ihr den Download startet.

Bislang gab es im Play Store nur sogenannte "Instant Apps", die ihr ohne Installation antesten konntet. Nun stellt euch Google dieses Feature ebenfalls für Games zur Verfügung. Bei allen Titeln, die diese Funktion bereits unterstützen, findet ihr links neben dem "Installieren"-Button die Schaltfläche "Jetzt Testen". Tippt ihr darauf, startet die Probeversion auch schon. Diese enthält etwa einen kurzen Spielabschnitt, der euch einen Eindruck von dem Titel verschaffen soll.

Maximal 10 Megabyte

Insgesamt könnte das Instant-Feature dazu führen, dass viele Nutzer Games ausprobieren, die sie sich sonst nicht angeschaut hätten – ein Vorteil für die Android-Entwickler. Bis zu 10 MB an Daten werden laut TechCrunch für den Test heruntergeladen. Demnach könnt ihr die Funktion auch unterwegs nutzen, wenn ihr im mobilen Internet surft. Programmierer stehen jedoch vor der Aufgabe, möglichst viel Inhalt in den Test-Versionen unterzubringen, obwohl diese nur wenige Megabyte groß sein dürfen.

Bislang wird das Ganze allerdings nur von wenigen Spielen unterstützt. Testen könnt ihr zum Beispiel "Final Fantasy XV: A New Empire", "Clash Royale", "Solitär" oder "Bubble Witch 3 Saga". Alle bereits verfügbaren Instant-Games hat Google für euch in einer Liste im Play Store gesammelt. Aktuell soll das Feature noch in der Beta-Phase sein, weshalb wohl noch nicht viele Entwickler Zugriff darauf haben. Die Anzahl an Spielen zum Testen dürfte sich daher erst nach und nach erhöhen.


Weitere Artikel zum Thema
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.
Google spei­chert eure Einkäufe? Das hängt von eurer Mail-Adresse ab
Christoph Lübben
Das Tracking klappt wohl nur, wenn ihr Gmail mit einer Google-Mail-Adresse nutzt
Google kennt eure Einkäufe aus vielen Jahren? Nicht immer: Offenbar erfolgt das Tracking in einem Fall nicht, selbst wenn ihr die Gmail-App nutzt.
Android: Google bringt euch scrol­lende Screens­hots – aber viel zu spät
Christoph Lübben
Supergeil !5Auf Smartphones wie dem Google Pixel 3 XL gibt es selbst mit Android Q keine scrollenden Screenshots
Zu wenig, zu spät: Google will euch endlich scrollende Screenshots ermöglichen. Das Ganze kommt aber nicht mehr 2019 mit Android Q.