Google sammelt Wünsche für das Design des Pixel 2

Her damit !34
Die breiten Ränder um das Display des Google Pixel missfallen offenbar einigen Nutzern
Die breiten Ränder um das Display des Google Pixel missfallen offenbar einigen Nutzern(© 2016 CURVED)

Das Google Pixel ist seit Herbst 2016 erhältlich und Google arbeitet bereits am Nachfolger Pixel 2. Wie Phandroid berichtet, hat Krishna Kumar, Googles Projektleiter für das Pixel und das Pixel XL, nun im Pixel User Community-Forum um die Mithilfe der Nutzer gebeten: Sie sollen dem Unternehmen mitteilen, was ihnen am ersten Google-Smartphone gefällt und was aus ihrer Sicht verbessert werden sollte.

In seinem Aufruf steuert Krishna Kumar zunächst etwas Hintergrundwissen zum Entstehungsprozess des Google Pixel-Designs bei: In einem verlinkten Artikel von CNET wird beispielsweise beleuchtet, wieso die Gehäusekanten abgerundet wurden, wie die Farbauswahl zustande kam, und vieles mehr. In dem Forum sollen Nutzer nun ihre persönliche Meinung zum Pixel und Pixel XL kundtun und Google so dabei unterstützen, die richtigen Entscheidungen bei der Entwicklung des Pixel 2 zu treffen.

Lautsprecher und Schutz vor Wasser

Seit dem Aufruf des Pixel-Projektleiters am 16. Februar 2017 haben bereits einige Nutzer auf den Aufruf reagiert und in erster Linie Wunschlisten mit Features erstellt, die sie gerne im Google Pixel 2 sehen würden. Demnach sollte zum Beispiel unbedingt der verbaute Mono-Lautsprecher gegen ein Stereo-Modell eingetauscht werden, das nicht mehr nach unten, sondern wie beim Nexus 6P nach vorne gerichtet ist. Ein Feature, das nicht nur wir im CURVED-Test des Pixel und Pixel XL vermisst haben, sondern auch viele Nutzer sich wünschen, ist der Schutz gegen das Eindringen von Wasser.

Google sollte aber offenbar nicht nur wegen der wasserabweisenden Dichtungen einmal auf das aktuelle Smartphone-Programm der Konkurrenz schielen: Auch das Größenverhältnis zwischen Gehäuse-Vorderseite und Bildschirm sehen viele Nutzer nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik. Etliche Kommentare bemängeln die breiten Ränder um das Display – und Google wäre gut damit beraten, hier beim Pixel 2 gegenzusteuern. Sollten die Gerüchte zum Galaxy S8, dem iPhone 8 mit OLED-Display und dem LG G6 stimmen, dürften die Geräte der Konkurrenz bald sogar noch deutlich schmalere Ränder aufweisen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller5
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !5Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.