Google-Suche auf Smartphones ist nun übersichtlicher

Das "Karussell" soll die Google-Suche auf dem Smartphone übersichtlicher machen
Das "Karussell" soll die Google-Suche auf dem Smartphone übersichtlicher machen(© 2017 CURVED)

Suchergebnisse auf dem Smartphone übersichtlich angezeigt bekommen: Google hat die sogenannten "Rich Cards" vorgestellt, die Euch künftig auf mobilen Geräten das Suchen im Internet erleichtern sollen. Anhand von "Vorher-Nachher-Bildern" demonstriert das Unternehmen die Unterschiede der neuen Version.

"Rich Cards" bieten Euch künftig am oberen Ende der Suchergebnisse eine Mischung aus Bildern und wichtigen Informationen, wie Google in seinem Produkte-Blog darlegt. Die Darstellung erfolgt dabei in einem sogenannten "Karussell", was bedeutet, dass Ihr auf dem Smartphone horizontal scrollen könnt, ohne die übrigen Suchergebnisse darunter berühren zu müssen. Das soll beispielsweise beim Suchen nach Rezepten praktisch sein, da so verschiedene Vorschläge zu Varianten und Schwierigkeitsgraden auf einmal angezeigt werden können.

Partner liefern Rich Cards

Aber auch in anderen Bereichen soll die neue Google-Suche auf mobilen Geräten übersichtlichere Ergebnisse liefern – so zum Beispiel bei Suchen nach Restaurants, Cafés oder Filmen. Für die Ergebnisse arbeitet Google für verschiedene Themenfelder mit unterschiedlichen Partnern zusammen, beispielsweise Chefkoch.de, der RTL Interactive GmbH, CinemaXX und PRINZ.

Auch Google Maps liefert nach wie vor Daten für die Suchergebnisse. Die mobile App des Kartendienstes hat unlängst ein Update erhalten, nach dem nun auch Informationen des Reiseanbieters FlixBus angezeigt werden. Künftig könnt Ihr also auf einen Blick sehen, ob sich für eine Reise die Bahn, der Bus oder doch das eigene Auto als Fortbewegungsmittel anbieten.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pay: Künf­tig könnt ihr Freun­den komfor­ta­bel Geld senden
Christoph Lübben
In Deutschland könnt ihr via Google Pay mit dem Smartphone zahlen – bald auch unter Freunden
Google Pay ermöglicht künftig offenbar direkte Transaktionen unter Nutzern. Zudem soll die App auch Tickets und Bordkarten abspeichern können.
YouTube-App bekommt Inko­gni­to­mo­dus
Lars Wertgen
Bibliothek, Posteingang und Abos sind im Inkognitomodus nicht aktiv
In der YouTube-App schaut ihr Videos auf Wunsch nun still und heimlich – ohne Verlauf. Der Inkognitomodus ist da.
LG Q6 erhält Update auf Android 8.1 Oreo
Lars Wertgen
LG Q6: Das Oreo-Update erweitert die Funktionen der Kamera-LED
Überraschung: Android 8.1 Oreo kehrt offenbar auf dem LG Q6 ein. Das Smartphone bekommt neben den üblichen Oreo-Features einige weitere Funktionen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.