Google veröffentlicht Selfie-Slam-Android-Werbespot

Neuer Werbespot für Android: Google hat auf YouTube ein kurzes Video veröffentlicht, das Lust auf das Betriebssystem wecken soll. Mit dem nur 15 Sekunden langen Spot will Google die Vielfalt hervorheben, die es bei Android-Smartphones gibt – insbesondere in Bezug auf die Kameras.

In dem Film, der vom Stil her an South Park erinnert, ist ein Basketballspieler zu sehen, der zu einem Slam Dunk ansetzt. Während er in der Luft ist, wird er von den begeisterten Zuschauern fotografiert – und lichtet sich selbst mit einem Selfie ab, als er den Ball im Korb versenkt. Der Spot endet mit den Worten: "android. be together. not the same."

Smartphone-Kameras im Fokus

Mit dem Video geht Google auf einen anhaltenden Trend ein: Denn die Leistungsfähigkeit von Kameras ist immer häufiger ein Aspekt, der die Kaufentscheidung bei Smartphones beeinflusst. Vor allem starke Frontkameras liegen seit einiger Zeit im Trend, weil sich viele Smartphone-Nutzer gerne mit Selfies selbst ablichten. Die entsprechende Technik wurde schnell zu einem wichtigen Feature aktueller Smartphones.

So entwickelt sich beispielsweise die Auflösung von 5 MP für Kameras auf der Vorderseite auch bei Mittelklasse-Smartphones langsam zum Standard – und ist längst kein Alleinstellungsmerkmal von Vorzeigemodellen wie dem Samsung Galaxy S6 mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !6Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !6Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.