Graphen: Samsung hat den Stoff, aus dem die Zukunft ist

Supergeil !16
Samsungs neue Smartwatches Gear 2 und Gear Fit kommen im April in den Handel
Samsungs neue Smartwatches Gear 2 und Gear Fit kommen im April in den Handel(© 2014 Samsung)

Extrem hart, flexibel, dünn, leicht und leitend – Graphen wird als der Stoff künftiger Mobilgeräte gehandelt. Samsung ist nun ein Durchbruch gelungen. Ein neuer Beitrag im Science Magazine beschreibt ein Verfahren, mit dem das Wundermaterial deutlich näher an den Consumer-Markt rückt, den es in den kommenden Jahren erobern soll.

Samsung hat nun in Zusammenarbeit mit der Sungkyunkwan-Universität eine Möglichkeit zur Herstellung großer Scheiben des hauchdünnen Graphens entwickelt. Erst mit diesem Durchbruch rückt eine kommerzielle Nutzung des vielseitigen Materials in den Bereich des Möglichen. Denn noch ist die Synthese des 2010 mit dem Nobelpreis für Physik prämierten Kunststoffs extrem aufwändig und teuer. Neben Samsung forschen auch andere Branchen-Größen an dem vielversprechenden Kunststoff, etwa Intel oder Apple.

Die mobile Zukunft ist aus Graphen

Graphen kann ungefähr alles: Als etwa 200 mal so stark wie Stahl wird der Kunststoff beschrieben, obwohl er trotzdem biegsam ist. Durch seine hohe Hitzebeständigkeit und Leitfähigkeit soll er Silizium als wichtigsten Baustoff der Technologie-Branche ablösen. Taktraten von bis zu 1000 GHz sollen auf Graphen-Basis möglich sein – Silizium macht spätestens bei 5 GHz Schluss.

Das höchst effiziente Material könnte zudem auch Akkus revolutionieren, sind die Batterien den Smartphones doch seit Jahren aufgrund ihrer Größe und begrenzter Effizienz ein Klotz am Bein. Für den prognostizierten Boom-Markt der Wearables ist Graphen ebenfalls ein Hoffnungsträger, denn das flexible, dünne Material verspricht kompaktere und bequemer zu tragende Geräte.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10 kommt angeb­lich ohne Iris-Scan­ner
Francis Lido
Das Galaxy S9 besitzt noch einen Iris-Scanner
Iris-Scanner adé: Samsung setzt beim Galaxy S10 angeblich auf fortschrittlichere Authentifizierungsverfahren.
Samsung Galaxy A8: Mittel­klasse-Smart­phone ab sofort vorbe­stell­bar
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy A8 erscheint hierzulande in Schwarz und Gold
Das Samsung Galaxy A8 kommt mit etwas Verzögerung nach Deutschland. Teil des Mittelklasse-Smartphones ist eine Dualkamera auf der Vorderseite.
Samsung Galaxy Note 8: Sicher­heits­up­date für Juni rollt aus
Michael Keller
Samsung stattet das Galaxy Note 8 bislang stets zeitnah mit neuen Sicherheitsupdates aus
Das Sicherheitsupdate für Juni 2018 ist da: Ab sofort rollt Samsung die Aktualisierung für das Galaxy Note 8 auch in Europa aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.