HERE Maps unterstützt jetzt ÖPNV für über 1000 Städte

Supergeil !6
Die Karten von HERE Maps sind wie noch zu Nokia-Zeiten offline abrufbar
Die Karten von HERE Maps sind wie noch zu Nokia-Zeiten offline abrufbar(© 2014 Here, CURVED Montage)

Der Kartendienst HERE Maps hat seine Datenbank ausgeweitet: Nach dem jüngsten Update bietet der Service inzwischen ÖPNV-Informationen für über 1000 Städte weltweit. So stehen jetzt Fahrpläne in vielen neuen Orten bereit, von Europa bis Asien.

HERE Maps gibt Euch jetzt Auskunft über die Fahrpläne von Bussen und Bahnen in über 1000 Städten rund um den Erdball. Wie das Unternehmen auf seinem eigenen Blog bekannt gibt, sind viele neue ÖPNV-Verbindungen bislang unberücksichtigter Städte dazugekommen. Egal ob Ihr gerade im französischen Brest unterwegs seid, im italienischen Neapel Urlaub macht, als Backpacker die Philippinen in Manila bereist oder einen Abstecher nach Caracas in Venezuela macht – HERE Maps dient Euch als Hilfsmittel für die ÖPNV-Recherche.

Genauerer Streckenverlauf für ausgesuchte Städte

Knapp 60 Städte hat das Team von HERE Maps seinem Dienst hinzugefügt, wobei jeweils so viele Anbieter vor Ort berücksichtigt werden wie möglich. Der Routenplaner hat ebenfalls ein Update erhalten und soll nun den Streckenverlauf der jeweiligen ÖPNV noch genauer anzeigen. Allerdings ist diese generalüberholte Anzeige "nur" für rund 200 Städte verfügbar, hauptsächlich in den USA, Brasilien und Russland, aber auch hierzulande in Berlin.

Um bereits heruntergeladene Karten auf Eurem Android- oder iOS-Smartphone mit den neuen Daten zu ergänzen, müsst Ihr die entsprechende Karte im Download-Menü auswählen und den "Update"-Button betätigen. Die Auskunft für die im Blogeintrag aufgeführten Städte wird hingegen automatisch ergänzt.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien4
UPDATESupergeil !23Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
iPhone-Garan­tie gilt künf­tig auch bei Display-Repa­ra­tur durch Drit­tan­bie­ter
Michael Keller1
Supergeil !7Ein kaputtes iPhone-Display ist stets ein Ärgernis
Apple hat offenbar seine Bestimmungen für das iPhone geändert: Die Garantie soll künftig auch dann gelten, wenn ein Drittanbieter-Display verbaut ist.