Apple Homepod 2 unterwegs? Extremes Sonderangebot macht stutzig

Apples Homepod ist bereits über zwei Jahre alt
Apples Homepod ist bereits über zwei Jahre alt(© 2018 CURVED)

Uns kommt es wie gestern vor, dass Apple den Homepod vorgestellt hat. Seitdem ist es vergleichsweise still um den smarten Lautsprecher geworden und der tonnenförmige Wohnzimmerbeschaller ist im Februar zwei Jahre alte geworden. Zeit für ein Update? Eine aktuelle Meldung aus den USA lässt vermuten, dass Apple genauso denkt.

Vielleicht liegt es auch an der Corona-Pandemie und das US-Unternehmen möchte schlicht seine Mitarbeiter unterstützen. Vielleicht steckt aber auch etwas anderes dahinter: Apple hat einem Bericht von 9to5Mac zufolge gerade ein krasses Sonderangebot gestartet. Im Rahmen dieser Aktion gibt es den Apple Homepod, der hierzulande 329 Euro und in den USA 299 Dollar kostet, sehr sehr viel günstiger – allerdings nicht für alle.

Frühjahrsputz bei Apple?

Die gute Nachricht zu der Aktion: Den Homepod soll es für knapp die Hälfte des Preises, genauer gesagt 149,50 Dollar, geben. Die schlechte Nachricht: Das Angebot gilt offenbar nur für Apple-Mitarbeiter und Personal aus Apple-Stores. Dem Bericht zufolge ist es nicht das erste Mal, dass Apple Mitarbeitern Rabatt gewährt, gewöhnlich sei die Aktion aber keineswegs.

Die Frage ist nun, wieso Apple den Homepod für seine Mitarbeiter so stark reduziert. Wie eingangs erwähnt, könnte es sich um eine Reaktion auf die Corona-Krise handeln, da ein sprachgesteuerter Lautsprecher im Home Office sicherlich praktisch sein kann. Wie auch 9to5Mac in den Raum stellt, könnte es aber auch sein, dass Apple schlicht Platz für den Nachfolger machen will.

Homepod-2-Gerüchte sind nicht neu

Nach zwei Jahren ist es gut möglich, dass Apple einen Nachfolger auf den Markt bringt. Zudem gab es schon im April 2019 Gerüchte darüber, dass Apples Homepod 2 auch die Position von Personen im Raum bestimmen könnte. Genaueres werden wir aber wohl erst dann erfahren, wenn Apple das nächste Mal neue Produkte vorstellt. Könnte das Unternehmen womöglich eine Präsentation gemeinsam mit dem iPhone 9 beziehungsweise iPhone SE 2 planen?


Weitere Artikel zum Thema
iOS 15: Diese iPho­nes bekom­men das Update (nicht)
Robert Kägler
iOS 15: Drei beliebte Smartphones könnten sollen das Update nicht erhalten
Welche iPhones bekommen das Update auf iOS 15? Drei Modelle sollen dieses Jahr leer ausgehen.
Die besten Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Julian Schulze
Gefällt mir5Das Google Pixel 4a bietet euch eine sehr gute Kamera – für ein Mittelklasse-Smartphone
Wir stellen euch die besten Mittelklasse-Smartphones vor. In unserem Ranking sind ausschließlich Handys unter 500 Euro vertreten.
iOS 14.4: Diese Ände­run­gen bringt das Update auf euer iPhone
CURVED Redaktion
Her damit5Das Update auf iOS 14.4 soll die Kamera des iPhone 12 Pro (Max) verbessern
Der Rollout von iOS 14.4 nähert sich. Das Update soll unter anderem die Kamera eures iPhones verbessern.