Honor 20: So gut soll das Smartphone der Huawei-Tochter ausgestattet sein

Her damit !5
Der Vorgänger des Honor 20 bietet eine gute Ausstattung zu einem attraktiven Preis
Der Vorgänger des Honor 20 bietet eine gute Ausstattung zu einem attraktiven Preis(© 2018 CURVED)

Das Honor 10 stellt eine günstige Alternative zu den Premium-Geräten von Huawei dar. Mit dem Honor 20 scheint das Tochterunternehmen des derzeit weltweit zweitgrößten Smartphone-Herstellers diesen Weg fortzusetzen. Dafür spricht jedenfalls die durchgesickerte Ausstattung.

Unter anderem soll das Honor 20 eine Triple-Kamera mitbringen, die folgendermaßen zusammengesetzt ist: Zu einem 48-MP-Hauptobjektiv gesellen sich eine 20-MP- und eine 8-MP-Linse. Ob Honor auf ein Tele- oder ein Weitwinkelobjektiv setzt, sei laut Android Authority unklar. Die Linsen sind offenbar vertikal angeordnet, wie ihr in dem ebenfalls geleakten Renderbild am Ende des Artikels sehen könnt (Tweet). Ein Schriftzug unterhalb der Kamera weist außerdem auf eine KI-Unterstützung beim Fotografieren hin.

Fingerabdrucksensor im Display

Dass auf dem Bild kein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite zu sehen ist, spricht dafür, dass das Honor 20 diesen im Display tragen könnte. Nähere Details zum Bildschirm gehen aus den durchgesickerten technischen Spezifikationen nicht hervor. Dafür verraten sie die mutmaßliche Speicherausstattung: Käufer des Honor 20 werden angeblich zwischen 6 GB und 8 GB RAM sowie 128 GB und 256 GB internem Speicher wählen können.

Je nach Konfiguration verlange der Hersteller in China umgerechnet etwa 395 Euro (6 GB RAM / 128 GB ROM), 448 Euro (8 GB RAM / 128 GB ROM) oder 500 Euro (8 GB RAM / 256 GB ROM) für das Smartphone. Der Akku habe eine Kapazität von 3650 mAh und als Betriebssystem sei Android Pie vorinstalliert. Welcher Chipsatz das Honor 20 antreiben wird, ist unklar. Höchstwahrscheinlich wird es sich aber wie beim Vorgänger um einen leistungsstarken Kirin-Chip von Huawei handeln.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 30 Lite: Vier­fach-Kamera für den klei­nen Bruder?
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 20 Pro (Bild) hat drei Objektive auf der Rückseite. Beim Huawei Mate 20 Lite könnten es schon vier Linsen sein
Aufrüstung für die Mate-Reihe: Gerüchten zufolge soll selbst das Huawei Mate 30 Lite eine Vierfach-Kamera besitzen – und noch vieles mehr.
Verwir­rung um Huaweis eige­nes Betriebs­sys­tem: Alles nur heiße Luft?
Viktoria Vokrri
Peinlich !6Die Meldungen über Huaweis eigenes Betriebssystem werden immer verwirrender.
Jetzt ist die Verwirrung groß: Ist Huaweis eigenes Betriebssystem ein reines Luftschloss? Das legen Aussagen des Vorstands nahe.
Honor Band 5 erscheint zusam­men mit dem Honor 9X
Michael Keller
Das Honor Band 5 wird dem Honor Band 3 (Bild) vermutlich sehr ähnlich sehen
Das Honor Band 5 naht: Angeblich stellt die Huawei-Tochter ihren neuen Fitnesstracker zusammen mit dem Honor 9X vor – also schon sehr bald.