Honor 6C bald in Deutschland für 239 Euro erhältlich

So sieht das Honor 6C in Grau aus
So sieht das Honor 6C in Grau aus(© 2017 Honor)

Honor stellt neues Smartphone in kleinem Format vor: Das Honor 6C soll das nicht einmal ein Jahr alte Honor 5C beerben – und noch im April 2017 auch in Deutschland erhältlich sein. Das Smartphone bietet solide Specs der unteren Mittelklasse zu einem angemessenen Preis.

Das Honor 6C verfügt über ein Display, das in der Diagonale 5 Zoll misst und mit 1280 x 720 Pixeln in Full HD auflöst. In der Pressemitteilung nennt Honor das Smartphone ein "Powerpaket für die Hosentasche" – dafür soll der 64-Bit-fähige Snapdragon 425 als Antrieb sorgen, der über vier Kerne mit der Taktung von 1,4 GHz und vier mit 1,1 GHz verfügt. Dazu kommen 3 GB RAM sowie 32 GB interner Speicherplatz. Als Betriebssystem ist auf dem Smartphone Android Marshmallow vorinstalliert, das durch die hauseigene Benutzeroberfläche EMUI in Version 4.1 ergänzt wird.

Schneller Fingerabdrucksensor

Die Hauptkamera des Honor 6C löst mit 13 MP auf, die Selfie-Kamera auf der Vorderseite mit 5 MP. Beide Linsen verfügen über eine f/2.2-Blende. Der Akku hat die Kapazität von 3020 mAh. Ein Feature ist die Möglichkeit, entweder eine zweite SIM-Karte oder eine microSD-Karte zur Speichererweiterung einzusetzen.

Dem Hersteller zufolge soll es der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Honor 6C Nutzern erlauben, das Smartphone in 0,3 Sekunden zu entsperren. Das Smartphone bringt lediglich 138 Gramm auf die Waage und wird zum Verkaufsstart in den Farben Silber, Grau und Gold zur Verfügung stehen. Der Release erfolgt am 24. April 2017, der Einführungspreis beträgt 239 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Honor 6C im Test: das Hands-on
Marco Engelien
Gab’s schon58Das Honor 6C kommt mit Fünf-Zoll-Display
Mit der C-Serie hatte sich Honor zuletzt an preisbewusste Käufer gewandt. Setzt die Huawei-Tochter den Trend mit dem Honor 6C fort? Das Hands-on.
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.