Honor 6C bald in Deutschland für 239 Euro erhältlich

So sieht das Honor 6C in Grau aus
So sieht das Honor 6C in Grau aus(© 2017 Honor)

Honor stellt neues Smartphone in kleinem Format vor: Das Honor 6C soll das nicht einmal ein Jahr alte Honor 5C beerben – und noch im April 2017 auch in Deutschland erhältlich sein. Das Smartphone bietet solide Specs der unteren Mittelklasse zu einem angemessenen Preis.

Das Honor 6C verfügt über ein Display, das in der Diagonale 5 Zoll misst und mit 1280 x 720 Pixeln in Full HD auflöst. In der Pressemitteilung nennt Honor das Smartphone ein "Powerpaket für die Hosentasche" – dafür soll der 64-Bit-fähige Snapdragon 425 als Antrieb sorgen, der über vier Kerne mit der Taktung von 1,4 GHz und vier mit 1,1 GHz verfügt. Dazu kommen 3 GB RAM sowie 32 GB interner Speicherplatz. Als Betriebssystem ist auf dem Smartphone Android Marshmallow vorinstalliert, das durch die hauseigene Benutzeroberfläche EMUI in Version 4.1 ergänzt wird.

Schneller Fingerabdrucksensor

Die Hauptkamera des Honor 6C löst mit 13 MP auf, die Selfie-Kamera auf der Vorderseite mit 5 MP. Beide Linsen verfügen über eine f/2.2-Blende. Der Akku hat die Kapazität von 3020 mAh. Ein Feature ist die Möglichkeit, entweder eine zweite SIM-Karte oder eine microSD-Karte zur Speichererweiterung einzusetzen.

Dem Hersteller zufolge soll es der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Honor 6C Nutzern erlauben, das Smartphone in 0,3 Sekunden zu entsperren. Das Smartphone bringt lediglich 138 Gramm auf die Waage und wird zum Verkaufsstart in den Farben Silber, Grau und Gold zur Verfügung stehen. Der Release erfolgt am 24. April 2017, der Einführungspreis beträgt 239 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Bauteil soll die 3D-Kamera sein
Guido Karsten
Dieses Bauteil soll dem iPhone 8 eine genaue Gesichtserkennung ermöglichen
Das iPhone 8 soll eine besondere 3D-Kamera erhalten, die unter anderem eine verbesserte Gesichtserkennung erlaubt. Ein Foto soll das Bauteil zeigen.
iOS 11: ARkit-Demo lässt Euch virtu­ell verschie­dene Make-ups auspro­bie­ren
Guido Karsten
ModiFaceCEO YouTube
Mit Apples Augmented Reality-Schnittstelle ARkit ist vieles möglich. Das stellt auch ModiFace mit seiner Beauty Gallery unter Beweis.
SNES Clas­sic Mini: Dieser Trai­ler schickt Fans wieder in die 90er
Guido Karsten
Starfox2 Trailer Nintendo YouTube
Die ersten Exemplare des SNES Classic Mini waren schnell ausverkauft. Ein Trailer macht nun Hoffnung auf Nachschub.