Honor 7: 50-Euro-Cashback-Aktion bis zum 8. Juni verlängert

Peinlich !5
Schotter sparen: Bei der Cashback-Aktion zum Honor 7 werden Euch 50 Euro erstattet
Schotter sparen: Bei der Cashback-Aktion zum Honor 7 werden Euch 50 Euro erstattet(© 2015 CURVED)

"Teilen macht Spaß!", lautet das Motto der Cashback-Aktion für das Honor 7. Wer das Smartphone bei einem teilnehmenden Händler kauft, erhält dadurch 50 Euro zurück. Ursprünglich sollte die Aktion von Huaweis Schwesterunternehmen am 8. Mai 2016 enden, läuft nun aber noch bis zum 8. Juni.

Eine Übersicht der teilnehmenden Händler findet Ihr auf der Homepage der Cashback-Aktion – direkt über dem dicken roten Balken mit der Aufschrift "Los geht's". Teilnahmeberechtigt sind alle Käufer, die zwischen dem 8. April und dem 8. Juni 2016 ein Honor 7 kaufen. Habt Ihr das bereits erledigt, dann müsst Ihr Euch zunächst registrieren und Namen, Anschrift, Bankverbindung und Adresse eingeben. Ein Beleg in Form einer Kopie der Einkaufsrechnung sowie ein Foto der abgerissenen Seriennummer sind ebenfalls erforderlich.

Facebook-Account erforderlich

Überdies benötigt Ihr zwingend einen Facebook-Account: Die Cashback-Aktion verlangt von Euch, eine vorgegebene Facebook-Vorlage mit Euren Freunden zu teilen. Die FAQs weisen zudem darauf hin, dass ausgewählte Teilnehmer gebeten werden, auch einen Kommentar auf der Verkaufsplattform zu hinterlassen. Nach der Prüfung aller Angaben erhaltet Ihr dann 50 Euro auf Euer Konto zurückerstattet.

Das Mittelklasse-Smartphone Honor 7 hat bereits das Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten, das als OTA-Update zur Verfügung steht. Das 5,2-Zoll-Smartphone mit Full HD-Display ist mit einer Metall-Hülle ausgestattet und besitzt unter anderem einen Fingerabdruckscanner. Der Akku ist mit 3100 mAh zudem recht groß ausgefallen und lässt sich dank Schnellladefunktion rasch wieder füllen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 mit 6 GB RAM und mehr Spei­cher kommt nach Deutsch­land
Guido Karsten
Das Nokia 8 in der Farbe "Polished Blue"
Das Nokia 8 ist erst vor wenigen Wochen in Deutschland auf den Markt gekommen. Nun soll auch die stärkere Variante mit mehr Speicher folgen.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
"Sky Sport"-App schickt Euch Videos gerade gefal­le­ner Bundes­liga-Tore
Guido Karsten
Sky Sport News HD können zahlende Abonnenten auch über die "Sky Sport"-App streamen
Euer Lieblingsverein spielt und Ihr seid unterwegs? Statt nur Nachrichten aus dem Liveticker zu lesen, könnt Ihr nun gefallene Toren direkt sehen.