Honor Note 8: 6,6-Zoll-Riesen-Phablet soll am 1. August vorgestellt werden

Her damit !29
Das Honor Note 8 wird ein 2K-Display mit 6,6 Zoll besitzen
Das Honor Note 8 wird ein 2K-Display mit 6,6 Zoll besitzen(© 2016 Gizmochina)

Honor Note 8 im Anmarsch: Nachdem Huawei Mitte Juli das Honor 8 vorgestellt hat, soll keinen ganzen Monat später ein großformatiges Schwestergerät vorgestellt werden: Das Unternehmen hat zu einem Enthüllungs-Event am 1. August 2016 eingeladen, wie GizmoChina meldet.

Wie so oft ist mit dem Honor Note 8 wieder ein neues Smartphone in der Datenbank der chinesischen Zulassungsbehörde aufgetaucht, wodurch einige Rahmendaten schon vor der offiziellen Ankündigung absehbar sind. Demnach misst die Bildschirmdiagonale stattliche 6,6 Zoll. Dank 2K-Auflösung verspricht die Anzeige dennoch knackig scharf zu sein. Überdies scheinen zwei unterschiedliche Modelle geplant zu sein.

Zwei Ausführungen geplant

Eine Variante ist laut TENAA mit einem Kirin 955, 4GB RAM und 64 GB internem Speicher ausgestattet. Neben dieser Premium-Ausführung ist noch ein Honor Note 8 mit Kirin 950, 3 GB und 32 GB Datenspeicher gelistet. In beiden Fällen hat Huawei offenbar vorgesorgt, damit dem Phablet nicht zu schnell die Puste ausgeht. So ist die Rede von einem 4400-mAh-Akku. Für Video- und Foto-Aufnahmen ist eine 13-MP-Kamera in der Rückseite verbaut, auf der Frontseite sind es noch 8 MP.

Android 6.0 Marshmallow soll als Betriebssystem vorinstalliert sein, vermutlich um Huaweis eigene Benutzeroberfläche EMUI ergänzt. Ein USB-C-Port ist offenbar ebenfalls an Bord.  Der erwartete Preis beläuft sich auf umgerechnet knapp 350 Dollar für die Premium-Fassung des Honor Note 8 und 300 Dollar für die Standard-Variante. Ob das Maxi-Smartphone auch hierzulande erscheinen wird und wenn ja, was es zum Release kostet, erfahren wir hoffentlich am 1. August.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei ist sicher: Mate 20 Pro ist schnel­ler als iPhone Xs
Francis Lido5
Das Huawei Mate 20 Pro soll seinen Vorgänger Mate 10 Pro (Bild) deutlich hinter sich lassen
Huawei gibt sich selbstbewusst: Der Chipsatz im Mate 20 Pro soll seinem Pendant im iPhone Xs überlegen sein.
Huawei Mate 20 Pro hat wohl tatsäch­lich Finger­ab­druck­sen­sor im Display
Christoph Lübben1
Her damit !6Das Huawei Mate 10 Pro (Bild) hat noch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite
Das Huawei Mate 20 Pro wird sich wohl nicht nur optisch vom Vorgänger unterscheiden. Auf der Rückseite befindet sich wohl kein Fingerabdrucksensor.
Mit dem Huawei Mate 20 könnt ihr wohl Unter­was­ser-Aufnah­men machen
Michael Keller
Der Nachfolger des Huawei Mate 10 Pro (Bild) soll tolle Fotos und Videos ermöglichen
Das Huawei Mate 20 Pro taucht immer häufiger in der Gerüchteküche auf – und auf euren Wunsch auch ab, wenn ihr eine Unterwasserkamera braucht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.