Honor View 20: High-End-Smartphone bietet hochauflösende Kamera

Der Nachfolger des Honor View 10 (Bild) soll vor allem durch die Kamera überzeugen
Der Nachfolger des Honor View 10 (Bild) soll vor allem durch die Kamera überzeugen(© 2018 CURVED)

So hoch löst die Kamera des Honor View 20 auf: In Hongkong hat das Unternehmen ein paar Features seines kommenden Flaggschiffs präsentiert – allen voran die starke Hauptkamera. Bis zum offiziellen Start dauert es allerdings noch eine kleine Weile.

Das Honor View 20 könnte das erste Smartphone der Welt werden, das eine Kamera mit der Auflösung von 48 MP bietet, berichtet Android Authority. Allerdings könnte auch Konkurrent Xiaomi das Rennen machen. Zum Vergleich: Das Nokia Lumia 1020 aus dem Jahr 2013 bietet eine Hauptkamera mit der Auflösung von 41 MP.

Allerdings ist die Megapixel-Zahl nicht alleine entscheidend dafür, ob ein Foto am Ende gut aussieht. Im Honor View 20 steckt ein IMX586-Sensor, der hochauflösende 12-MP-Fotos mit wenig Rauschen erzeugen soll. Der Kirin 980 soll Bilder um bis zu 134 Prozent schneller verarbeiten können als der Chipsatz im Vorgänger Honor View 10.

Display mit Loch

Eine weitere Besonderheit des Honor View 20 ist die Frontkamera. Diese befindet sich unter dem Display, wie es bei vielen aktuellen Smartphones der Fall ist. Aber anstatt die Kamera-Sensoren mithilfe einer Notch freizulegen, setzt Honor auf ein kleines Loch im Display – ein Kniff, den etwa auch Samsung beim Galaxy A8s anwendet.

Auch in Bezug auf Schnelligkeit soll das Honor View 20 neue Maßstäbe setzen. Das Smartphone verfügt über ein Feature namens "Link Turbo". WLAN- und LTE-Signale sollen damit kombiniert werden, um maximale Download-Geschwindigkeiten zu ermöglichen. Eine vergleichbare Funktion hat Samsung bereits dem Galaxy S5 verpasst, den "Download Booster". Honor wird das Smartphone am 22. Januar 2019 in Paris offiziell enthüllen. Ein wenig Geduld müssen Interessenten also noch aufbringen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate X: Über­ra­schen­des Upgrade auf Power-Prozes­sor und Pro-Kamera
Viktoria Vokrri
Her damit !8Das Huawei Mate X soll ein beeindruckendes Specs-Upgrade erhalten haben.
Das Huawei Mate X Release verspätet sich zwar – dafür bekommt das faltbare Smartphone aber ein Prozessor- und Kamera-Upgrade.
Huawei P Smart Pro: Sehen wir hier einen neuen Able­ger der belieb­ten Reihe?
Lars Wertgen
Das Huawei P Smart (Bild) könnte ein Pro-Modell bekommen.
Das Huawei P Smart Pro ist im Internet aufgetaucht. Das Smartphone sieht einem bereits bekannten Smartphone sehr ähnlich.
Huawei Mate 30: Ihr könn­tet den Akku sehr schnell aufla­den – ohne Kabel
Lars Wertgen
Das Mate 20 (Bild) unterstützt bereits kabelloses Laden, der Nachfolger soll in diesem Punkt aber deutlich schneller sein
Von 0 auf 100 dauert beim kabellosen Laden bisher immer etwas länger als via Kabel. Das Huawei Mate 30 will das ändern – und einen Rekord brechen.