HP bringt Damen-Smartwatch mit verstecktem OLED-Display

HP nennt die Damen-Smartwatch schlicht nach ihrem Designer Isaac Mizrahi Smartwatch. Die Uhr zeichnet sich anders als die Apple Watch oder Modelle mit Android Wear nicht durch besonders viele Spielereien aus, sondern soll vor allem modisch Akzente setzen. Mit lediglich einem besonderen Feature setzt sie sich von gewöhnlichen Armbanduhren ab.

Anders als viele Smartwatches besitzt die Isaac Mizrahi Smartwatch von HP ein Analog-Uhrwerk und ist zusätzlich mit Swarovski-Steinen besetzt. Über ein im ausgeschalteten Zustand nicht sichtbares OLED-Display auf dem analogen Zifferblatt kann die Uhr Nachrichten, Termine, Mail-Titel und Anrufe anzeigen. Damit das klappt, muss die Nutzerin Ihr iOS- oder Android-Smartphone über die korrespondierende App per Bluetooth mit der Uhr verknüpfen.

Analog-Uhr mit Mini-Display

Ansonsten besitzt die Uhr keine weiteren smarten Funktionen wie die Möglichkeit, Anrufe anzunehmen oder gar SMS per Spracherkennung zu versenden – schon allein deshalb nicht, weil ein Mikrofon fehlt. Dafür ist die Isaac Mizrahi Smartwatch immerhin wasserdicht bis zu 3 ATM und lässt sich per Kabel an jeder USB-Schnittstelle aufladen, wenngleich eine Ladestation im Lieferumfang enthalten ist. Mit einem vollen Akku soll eine Laufzeit von bis zu fünf Tagen erreicht werden.

Die Damen-Smartwatch kommt in den Varianten Silber und Gold nebst einem farblich passenden Lederarmband auf den Markt. Weitere Lederarmbänder können für knapp 20 Dollar das Stück erworben werden. Die Isaac Mizrahi Smartwatch selbst kostet in beiden Varianten je 249 Dollar. Aktuell ist sie allerdings nur in den USA zu haben. Wann und ob sie auch hierzulande verkauft werden wird, ist noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben13
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller6
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
HTC U11 Plus hat offen­bar die glei­che Hard­ware wie das U11
Christoph Lübben
Das HTC U11 besitzt noch breite Ränder – das soll beim Plus-Modell anders sein
Das HTC U11 Plus soll ein nahezu randloses Display erhalten. Was im Inneren steckt, verrät womöglich ein Benchmark-Eintrag.