Bestellhotline: 0800-0210021

HP

HP Elite x3
HP Elite x3 (© 2016 CURVED )
HP

Mit dem HP Elite x3 gesellt sich HP wieder unter die Smartphone-Hersteller: Das Gerät läuft mit Windows 10 Mobile und könnte eine Konkurrenz für das Microsoft Lumia 950 XL darstellen. Allerdings besitzt es einen größeren Bildschirm und einen aktuelleren Prozessor und ist zudem sogar wasser- und staubdicht nach IP67. Das HP-Gerät soll aber auch erst später auf den Markt kommen.

Das AMOLED-Display des HP Elite besitzt eine Diagonale von 5,93 Zoll und zeigt Inhalte in der Auflösung von 2560 x 1440 an, was einer Pixeldichte von 493 ppi entspricht. Geschützt wird der Bildschirm von Corning Gorilla Glass 4. Das Gerät selbst misst 161,8 x 83,5 x 7,8 mm und wiegt 195 Gramm.

Prozessor und Grafik

Als Prozessor setzt HP bei seinem Windows 10 Mobile-Smartphone auf das aktuelle Qualcomm-Topmodell: Genau wie in einer Variante des Galaxy S7 soll ein Snapdragon 820 mit vier Kernen als zentrale Recheneinheit dienen. Ob dieser auch eine Heatpipe wie in Samsungs Topmodell verpasst bekommt, bleibt noch offen. Als Grafikeinheit findet eine Adreno 530-GPU Verwendung.

Kameras und Speicher

Auf der Rückseite ist das HP Elite x3 mit einer Kamera ausgestattet, die Bilder mit 16 MP aufnimmt, während die auf der Vorderseite Selfies mit 8 MP knipst. Genau wie das Lumia 950 XL erkennt das HP-Smartphone seinen Nutzer anhand eines Irisscanners. Zum Sichern von Fotos und anderen Dateien steht ein interner Speicher von 64 GB zur Verfügung. Dieser lässt sich auch noch per microSD-Karten um bis zu 200 GB erweitern.

Release-Datum und Preis

Das HP Elite x3 wurde bereits im Februar 2016 vorgestellt und auf dem Mobile World Congress in Barcelona gezeigt. Ebenfalls wurde bereits eine passende Docking-Station präsentiert, mit der sich das Continuum-Feature von Windows 10 Mobile nutzen lassen soll. Mit dessen Hilfe sowie mit einem Monitor, einer Tastatur und einer Maus lässt sich das Smartphone dann als Desktop-Computer verwenden.

Als Release-Termin nannte HP bislang (Stand Ende Februar 2016) noch kein genaues Datum sondern lediglich die vage Angabe Spätsommer 2016. Auch einen Preis kommunizierte das Unternehmen bislang nicht.