HTC Butterfly: Nachfolger doch nicht exklusiv für Japan

Ob das HTC Butterfly 2 nach dem Release in weiteren asiatischen Ländern auch nach Europa kommt?
Ob das HTC Butterfly 2 nach dem Release in weiteren asiatischen Ländern auch nach Europa kommt?(© 2014 HTC)

Das HTC Butterfly J wurde als regionaler Ableger des HTC One M8 zunächst nur für den japanischen Markt angekündigt. Mit dieser Exklusivität ist es nun allerdings schon wieder vorbei: Unter dem Namen Butterfly 2 soll das Smartphone auch im asiatisch-pazifischen Raum auf den Markt kommen – und dies schürt natürlich die Hoffnung auf einen Release in Europa.

Nach Angaben von Upleaks soll der Nachfolger des HTC Butterfly in den Farben Rot, Weiß und Indigo im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum auf den Markt kommen. Nur in China soll das Smartphone nicht über die Ladentheke gehen. Ob das Butterfly 2 im Anschluss an seine Verbreitung im asiatischen Raum auch in Europa und den USA auf den Markt kommen wird, steht allerdings noch in den Sternen.

HTC Butterfly 2 press shot, English version(*Butterfly 2 will NOT coming to EMEA/USA.) pic.twitter.com/JFir7TjVvA
— @upleaks (@upleaks) 12. August 2014

Abkehr von Ultrapixel-Kamera und outdoortauglich

Technische Daten gibt es für das Butterfly 2 zwar noch nicht, sie dürften sich allerdings nur wenig bis gar nicht vom Japan-exklusiven HTC J Butterfly unterschieden. Die regional begrenzte Ausführung besitzt im Gegensatz zum Verwandten HTC One M8 eine Hauptkamera mit 13 Megapixel – eine Abkehr von der 4-MP-Kamera mit den sogenannten "Ultrapixeln". Zudem ist das Butterfly 2 outdoor-tauglicher als das One M8 und soll beispielsweise wasserdicht sein.

Der Verkaufsstart des Butterfly 2 in weiteren Ländern ist noch offen, der Nippon-Ableger J Butterfly soll hingegen schon Ende August die Käufer in Japan überzeugen. Offiziell enthüllt wird das Smartphone wahrscheinlich auf der HTC Konferenz in Tokio am 19. August.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten4
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen4
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.