HTC Desire 310: Neues Einsteiger-Gerät für 159 Euro

Das HTC Desire 310 kommt im April
Das HTC Desire 310 kommt im April(© 2014 HTC)

Das Warten auf den Nachfolger des HTC One hat zwar noch kein Ende, dafür hat der taiwanische Konzern mit dem Desire 310 jüngst ein neues Einsteiger-Smartphone vorgestellt. Mit einem Preis von 159 Euro soll es als Konkurrent des Motorola Moto G ins Rennen gehen.

Im Gegensatz zum Rivalen bietet das LC-Display des 310 mit 854 x 480 Pixeln zwar eine dezent geringere Auflösung auf 4,5 Zoll und auch der Vierkern-Prozessor mit 1,3 GHz kann es nicht ganz mit dem Moto G aufnehmen, doch ist der Preis dennoch äußerst attraktiv. Zum Vergleich: Das Desire 310 mit zusätzlicher 32 GB-MicroSD-Karte kostet ähnlich viel wie das Moto X mit seinen 8 GB, die nicht aufrüstbar sind.

Günstige Alternative zum Moto G

Ohne Speichererweiterung kommt das 310 mit 4 GB daher. Die Kamera nimmt Bilder mit 5 Megapixeln auf, Videos in 1080p. Der Akku bringt 2000 mAh Leistung und ist austauschbar. Zum Release setzt HTC auf Android 4.2.2, allerdings mit der firmeneigenen Sense-Benutzeroberfläche. Erscheinen soll das Desire 310 im April und ist zunächst in Weiß, Blau und Orange erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Asus Zenfone 4 Max im Test: großer Akku, kleine Dual­ka­mera
Jan Johannsen2
Asus Zenfone 4 Max: Dualkamera und ein fetter Akku.
7.2
Großer Akku und eine Dualkamera für unter 300 Euro: Damit will das Zenfone 4 Max punkten. Wir haben das Smartphone getestet.
WhatsApp: Bald könnt Ihr Sprach­nach­rich­ten via Google Assi­stant versen­den
Christoph Lübben
Auch hierzulande lassen sich Sprachnachrichten über WhatsApp wohl bald via Google Assistant abschicken
WhatsApp komplett ohne Anfassen: In den USA erlaubt der Messenger, Sprachnachrichten mit dem Messenger über Google Assistant zu versenden.
Huawei Mate 10: Herstel­ler teasert schmale Display­rän­der und 18:9-Format an
Guido Karsten3
Das einfache Huawei Mate 10 besitzt offenbar noch deutliche Ränder über und unter dem Display
Huawei schürt vor der Präsentation des Huawei Mate 10 die Spannung: Ein Teaser deutet nun auf ein Display mit minimalen Rändern hin.