HTC Desire 310: Neues Einsteiger-Gerät für 159 Euro

Das HTC Desire 310 kommt im April
Das HTC Desire 310 kommt im April(© 2014 HTC)

Das Warten auf den Nachfolger des HTC One hat zwar noch kein Ende, dafür hat der taiwanische Konzern mit dem Desire 310 jüngst ein neues Einsteiger-Smartphone vorgestellt. Mit einem Preis von 159 Euro soll es als Konkurrent des Motorola Moto G ins Rennen gehen.

Im Gegensatz zum Rivalen bietet das LC-Display des 310 mit 854 x 480 Pixeln zwar eine dezent geringere Auflösung auf 4,5 Zoll und auch der Vierkern-Prozessor mit 1,3 GHz kann es nicht ganz mit dem Moto G aufnehmen, doch ist der Preis dennoch äußerst attraktiv. Zum Vergleich: Das Desire 310 mit zusätzlicher 32 GB-MicroSD-Karte kostet ähnlich viel wie das Moto X mit seinen 8 GB, die nicht aufrüstbar sind.

Günstige Alternative zum Moto G

Ohne Speichererweiterung kommt das 310 mit 4 GB daher. Die Kamera nimmt Bilder mit 5 Megapixeln auf, Videos in 1080p. Der Akku bringt 2000 mAh Leistung und ist austauschbar. Zum Release setzt HTC auf Android 4.2.2, allerdings mit der firmeneigenen Sense-Benutzeroberfläche. Erscheinen soll das Desire 310 im April und ist zunächst in Weiß, Blau und Orange erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.