HTC kühlt das One M9 per Software-Update vor Release ab

Her damit !52
Kein heißes Teil: Das HTC One M9 soll nun eine normale Betriebstemperatur aufweisen
Kein heißes Teil: Das HTC One M9 soll nun eine normale Betriebstemperatur aufweisen(© 2015 CURVED)

40 Grad Celsius Betriebstemperatur: HTC hat Gerüchten zufolge die Software für das HTC One M9 optimiert – die finale Version des Paketes soll in der Lage sein, das Top-Smartphone auf einer angemessenen Temperatur zu halten.

Das bedeutet auch, dass der Release des HTC One M9 in den meisten Regionen in nicht allzu ferner Zukunft stattfinden kann, berichtet Boy Genius Report unter Berufung auf einen Tweet von LlabTooFeR. "Das Gerät ist bereit, um an die Kunden ausgeliefert zu werden", ist dort zu lesen.

Überhitzungsprobleme beseitigt

Ein Reddit-Nutzer will zudem aus sicherer Quelle erfahren haben, dass die finale Software für das HTC One M9 außer Verbesserungen für die Kamera auch die Probleme mit der Überhitzung des Smartphones beseitigt. Die Temperatur während des Betriebs soll nun um etwa 10 Grad Celsius gesenkt worden sein – womit das Smartphone sich nun auf etwa 40 Grad Celsius erhitzt.

Selbst dann, wenn das Gerät aufgeladen wird, soll es demnach nicht heißer werden. Erst vor ein paar Tagen war bekannt geworden, dass HTC offenbar noch mit der Hitzeentwicklung kämpft, weshalb der Release des HTC One M9 verschoben worden war. Ob die Maßnahmen zur Kühlung Auswirkungen auf die Performance haben werden und wie heiß das Gerät wirklich wird, werden wir Euch in unserem Test kommende Woche zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Andy Rubin: Essen­tial Phone kommt "in ein paar Wochen"
Michael Keller1
Eigentlich soll das Essential Phone schon seit Juni 2017 erhältlich sein
Andy Rubin hat sich zum verspäteten Release des Essential Phone geäußert: Demnach müssten sich Interessenten nun nicht mehr lange gedulden.
iOS 11: So sieht Augmen­ted-Reality-Navi­ga­tion mit dem iPhone aus
Michael Keller2
Dieses Konzept zum iPhone 8 ist nahe an der nun veröffentlichten ARKit-Demo
Mit iOS 11 wird Augmented Reality Einzug auf dem iPhone halten. Wie die Navigation künftig aussehen könnte, zeigt eine aktuelle ARKit-Demo.
Zum Galaxy Note 8: Samsung plant AirPods-Konkur­ren­ten mit Bixby
Michael Keller
Mit den Gear IconX hat Samsung bereits kabellose Kopfhörer im Angebot
Samsung soll kabellose Ohrhörer mit Bixby-Unterstützung vorbereiten. Der Release könnte zusammen mit dem Galaxy Note 8 erfolgen.