HTC O2: Specs des neuen Flaggschiffs offenbar geleakt

Her damit !19
Wie das HTC O2 respektive One M10 wirklich aussehen wird, ist bislang unbekannt – hier ein inoffizielles Renderbild
Wie das HTC O2 respektive One M10 wirklich aussehen wird, ist bislang unbekannt – hier ein inoffizielles Renderbild(© 2015 Behance/Jermaine Smit)

Der Nachfolger des HTC One M9 heißt offenbar HTC O2, statt HTC One M10. Gerüchte um ein neues Top-Modell des taiwanischen Unternehmens kursieren schon seit einiger Zeit. Nun behauptet die chinesische Seite Mobile-Dad, dass HTC vom "One" im Namen abrückt und das nächste Flaggschiff "O2" nennt.

Das "O" im Namenszusatz deute vermutlich auf die Verwandtschaft mit der HTC One-Reihe hin, die "2" hingegen, dass es die schlechten Ergebnisse des Vorgängers hinter sich lassen soll. Demnach werde das HTC O2 ein voluminöses Phablet mit 6-Zoll-Bildschirm und 2K-Auflösung.

HTC O2-Release womöglich noch in diesem Jahr

Als Antrieb diene Qualcomms neuester Prozessor, der Snapdragon 820, dem mit 4 GB reichlich Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. In Sachen interner Speicher seien zwei Modelle geplant: eins mit 64 GB, ein mit 128 GB – ein microSD-Kartenslot wird bislang nicht erwähnt. Die Hauptkamera auf der Rückseite soll mit 20,7 MP auflösen, das Modul in der Front mit 5 MP. Die Linse sei mit einer f/1.9-Blende vergleichsweise lichtstark; auf Wunsch speichere das HTC O2 Fotos im RAW-Format. Als Stromquelle soll ein 3500-mAh-Akku zum Einsatz kommen.

Ausgehend von den Lieferzeiten für den Snapdragon 820 könne ein Release womöglich noch in diesem Jahr stattfinden, und zwar zum gleichen Preis wie für das HTC One M9, der hierzulande zur Markteinführung bei 749 Euro lag. 2016 würden das Angebotsvolumen dann erhöht. Unklar ist, wie verlässlich der Leak ist. Immerhin behauptet Qualcomm selbst, dass erste Smartphones mit dem Snapdragon 820 erst im kommenden Jahr erscheinen werden. Wer offizielle Informationen haben möchte, muss sich wohl noch etwas Gedulden.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth1
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Naja !6Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.