HTC Ocean: Konzeptvideo zeigt Smartphones ohne Buttons

Der Nachfolger des HTC 10 könnte HTC Ocean heißen und ganz ohne Buttons ausgestattet sein. Erste Hinweise veröffentlichte Leak-Experte Evan Blass vor Kurzem. Nun hat der YouTube-Kanal TechConfigurations nachgelegt und einen inoffiziellen Trailer präsentiert, der Hardware und Funktionen des hypothetischen Smartphones demonstriert.

Das Kernfeature wird in dem zweiminütigen Video als "Contexual Touch Sensitive Frame Technology" bezeichnet. Der sperrige Begriff  bezeichnet einen berührungsempfindlichen Rahmen, der die Rolle von Hardware-Buttons übernimmt. Um die Lautstärke zu regulieren, würdet Ihr beim HTC Ocean einfach rechts oben seitlich am Rahmen nach oben oder nach unten Wischen.

HTC Ocean mit Sense Touch-Rahmen

Wie das HTC 10 besitzt das virtuelle HTC Ocean im Video abgeschrägte Kanten entlang des Rahmens. Ein USB-C-Anschluss sowie eine Dual-Kamera sind ebenfalls mit von der Partie. Wie groß der Bildschirm ist, mag offenbar auch der Trailer-Ersteller nicht mutmaßen, lautet die Angabe doch "5,2/5,5-Zoll Super LCD Display". Der erste Trailer zu dem Smartphone stammt von einer HTC-Designerin namens Danelle Vermeulen, deren Video die Bezeichnung "Sense Touch" für den berührungsempfindlichen Rahmen des HTC Ocean verwendet.

Bislang bleibt aber offen, ob es sich dabei nur um Brainstorming handelte oder ob ein echtes Smartphone in Arbeit ist. Als Quelle von Evan Blass diente übrigens die Homepage der Designerin. Zu dem Video twitterte er damals "schaut es Euch an, bevor es wieder verschwindet". Dieser Fall scheint nun eingetreten zu sein: Wer die Seite danellevermeulen.com besucht, stellt fest, dass ein Passwortschutz hinzugefügt wurde. Vielleicht ist also doch das nächste Topmodell geleakt – oder HTC will einfach keine falschen Erwartungen schüren.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
7
Her damit !6Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !13Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.