HTC One M9 Plus: Bildschirm doch nur 0,2 Zoll größer?

Das HTC One M9 Plus wächst nur minimal
Das HTC One M9 Plus wächst nur minimal(© 2015 CURVED Montage)

Der Wachstumsschub beim Display des HTC One M9 Plus fällt eventuell kleiner aus als erwartet. Das geht zumindest aus einem aktuellen Tweet von Leak-Experte Onleaks hervor, der Maße und Bildschirmgröße des spekulierten Ablegers des HTC One M9 verrät.

Das Rätselraten um die Display-Größe des HTC One M9 Plus geht weiter. Vor Kurzem hieß es auf dem Twitter-Account von Onleaks noch, dass der größere Ableger des One M9 über einen 5,5-Zoll-Bildschirm verfügen soll. Doch nun hat der Leak-Spezialist offenbar neue Kenntnisse, denn wie er jetzt verkündet, misst das Display in der Diagonale lediglich 5,2 Zoll. Damit würden sich vorherige Gerüchte über den minimalen Größenunterschied zum One M9 bestätigen.

HTC One M9 Plus: Weniger ist mehr

Neben der Display-Diagonalen will Upleaks darüber hinaus auch die genauen Maße des HTC One M9 Plus erfahren haben. Diese betragen demnach 150,9 x 72,5 x 10,15 Millimeter. Seit Kurzem ist zudem vermehrt zu hören, dass HTC das unter dem Codenamen Hima-Ultra gehandelte One M9 Plus angeblich mit dem Namen HTC One M9+ auf den Markt bringen will. Bis auf das leicht vergrößerte Display soll es sich nicht sonderlich vom One M9 unterscheiden.

Es könnte allerdings sein, das der taiwanesische Smartphone-Hersteller je nach Region unterschiedliche Chip-Sätze beim One M9 Plus verwendet. So könnte neben dem Snapdragon 810 auch ein MediaTek-Prozessor seinen Weg in das Gerät finden. Welche Pläne HTC generell mit dem One M9-Ableger verfolgt, wissen wir jedoch wohl erst nach einer offiziellen Ankündigung.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !10Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.