HTC U11: Alexa erscheint in Kürze für die deutsche Version

Das HTC U11 lässt Euch bald nur mittels Eurer Stimme Amazons Alexa aufrufen
Das HTC U11 lässt Euch bald nur mittels Eurer Stimme Amazons Alexa aufrufen(© 2017 HTC)

Amazons Sprachassistentin Alexa steht bald auch als Zusatzfunktion auf dem HTC U11 zur Verfügung. Zwar lässt sich Alexa mit der passenden App auch schon auf anderen Smartphones einsetzen, doch ist auf dem HTC-Gerät dafür erstmals kein einziger Tastendruck mehr nötig. In ersten Regionen ist die Erweiterung für das aktuelle HTC-Flaggschiff freigeschaltet, eine deutsche Version folgt.

Das HTC U11 ist das "weltweit erste Smartphone, das berührungslos nur per Sprache den Zugriff auf Alexa ermöglicht", jubelt HTC in einer Pressemitteilung, nachdem ein Release bereits vor wenigen Tagen angekündigt worden war. Der Clou: Alexa setzt alle Befehle unabhängig von Ort und Zeit um, selbst wenn sich das Smartphone im Sleep-Modus befindet. Es muss keine Taste gedrückt oder App gestartet werden.

Skills lassen sich synchronisieren

Die HTC-Version von Alexa unterstützt die gleichen Funktionen wie auch die Echo-Produkte von Amazon. Sie spielt Musik ab, verwaltet Einkaufslisten, trifft Wettervorhersagen und steuert das Smart Home. Die rund 12.000 Fähigkeiten aus dem Alexa Skills Store stehen auch auf dem HTC U11 zur Verfügung. Wer bereits Amazon Echo in den eigenen vier Wänden integriert hat, muss mit der Smartphone-Variante nicht von vorne beginnen und der Assistentin alles noch einmal neu beibringen. Die Einstellungen und Skills lassen sich nämlich synchronisieren.

Ein Update für HTC Alexa steht zunächst für US-Nutzer im Google Play Store zum kostenlosen Download bereit. Eine Ausgabe für Deutschland folgt demnächst. Das U11 verfügt damit neben einem hauseigenen digitalen Helfer und dem Google Assistant über drei Assistenten.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten
Naja !8iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.
Tim Cook äußert sich zum Apple Watch 3-Bug
Guido Karsten
Die Verbindungsprobleme der Apple Watch Series 3 sollen schon bald behoben werden
Tim Cook hat am Release-Tag des iPhone 8 und der Apple Watch 3 wieder einen Apple Store besucht. Dabei äußerte er sich auch zur aktuellen Lage.