HTC U11 Life: Alle Infos zur Ausstattung durchgesickert

Das HTC U11 erhält offenbar bald einen günstigen Ableger
Das HTC U11 erhält offenbar bald einen günstigen Ableger(© 2017 CURVED)

Mit dem HTC U11 Life bringt das Unternehmen aus Taiwan voraussichtlich bald ein Smartphone heraus, das Teil des Android-One-Programms sein soll. Als erstes dieser Art könnte es auch hierzulande erhältlich sein.

Dem Datenblatt zufolge, das dem Leak-Experten Roland Quandt vorliegen soll, bringt das HTC U11 Life ein 5,2 Zoll großes Display mit, das in Full HD auflöst. Wie Quandt auf WinFuture schreibt, soll sich unter dem Bildschirm ein Fingerabdrucksensor befinden. Angetrieben wird das Gerät vom Snapdragon 630, dessen acht Kerne jeweils mit bis zu 2,2 GHz getaktet sind. Dazu kommen angeblich 3 GB RAM und 32 GB interner Speicherplatz. Letzterer kann bei Bedarf per microSD-Karte erweitert werden. Als Betriebssystem ist ab Werk Android 8.0 Oreo vorinstalliert.

Android One für 400 Euro

Auf der Rückseite bietet das HTC U11 Life mutmaßlich eine Kamera mit der Auflösung von 16 MP, die unter anderem 4K-Videos ermöglichen soll. Auch die Selfie-Kamera löst Quandt zufolge mit 16 MP auf. Seiner Meinung nach wird diese Eigenschaft des Smartphones in der Vermarktung eine wesentliche Rolle einnehmen.

Das HTC U11 Life verfügt außerdem über einen 2600-mAh-Akku. Zum Vergleich: Der Energiespeicher des HTC U11 bietet 3000 mAh. Das Life besitzt eine Reihe an Verbindungsmöglichkeiten: Neben den Standards wie WLAN werden auch NFC und Bluetooth 5.0 unterstützt. Einen Kopfhöreranschluss bietet das Gerät allerdings nicht.

Mit Android One hat Google ein Programm ins Leben gerufen, um auf noch wachsenden Märkten vergleichsweise günstige Android-Smartphones anbieten zu können. Das HTC U11 Life soll aber auch in Deutschland erscheinen: in den Farben Blau und Weiß und zum Preis von knapp 400 Euro. Das Gerät soll am 2. November 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt werden, HTC hat bereits zu einer Veranstaltung eingeladen.


Weitere Artikel zum Thema
Hoff­nung für Huawei? Google legt ein Wort bei Donald Trump ein
Lars Wertgen
Gefällt mir8Neue Huawei-Handys gibt es derzeit nicht mit Google-Diensten
Derzeit muss Huawei bei neuen Smartphones auf Google-Apps verzichten. Nun will der Suchmaschinenriese dem Hersteller helfen.
CURVED verlost zwei Google Pixel 4 – für euer schöns­tes Karne­val-Foto
ADVERTORIAL
ANZEIGEPostet euer schönsten Karneval-Bild auf Instagram und gewinnt ein Google Pixel 4.
Wir verlosen während der fünften Jahreszeit ein Google Pixel 4! Was ihr dafür tun müsst, lest ihr hier.
Google Pixel 5 Leak: Hoffent­lich ist das nicht das finale Design
Francis Lido
Her damit12Zumindest von vorne sieht das Pixel 5 angeblich aus wie sein Vorgänger (Bild)
Ein neues Bild zum Google Pixel 5 ist aufgetaucht und lässt Schlimmes befürchten. Sieht das Smartphone tatsächlich so aus?