Huawei Honor 6s: Renderbilder zeigen Smartphone mit Metallgehäuse

Her damit !13
Beim Honor 6s soll es sich um ein Honor 6x mit einfacher Kamera handeln
Beim Honor 6s soll es sich um ein Honor 6x mit einfacher Kamera handeln(© 2016 Twitter/Krispitech)

So soll das Honor 6s aussehen: Krispitech hat über seinen Twitter-Account zwei Bilder veröffentlicht, auf denen angeblich ein neuer Ableger von Huaweis Honor-Marke zu sehen ist. Das Design ist dem des Huawei Mate 9 Lite sehr ähnlich – bis auf die Kamera.

Tatsächlich soll es sich beim Huawei Honor 6s um einen Ableger des Honor 6x handeln, berichtet GizChina. Dieses Smartphone vermarktet Huawei in Europa als Huawei Mate 9 Lite – vermutlich, um mit dem Namen des aktuellen Vorzeigemodells mehr potenzielle Käufer anzusprechen. Der Unterschied besteht den Bildern nach vor allem darin, dass das 6s im Gegensatz zum 6x nur über eine einfache Kamera auf der Rückseite verfügt. Außerdem wird das 6s offenbar statt vom Kirin 655 vom Snapdragon 435 angetrieben.

Preis um die 130 Dollar

Die übrige Ausstattung des Honor 6s wird voraussichtlich mit der des Honor 6x/Huawei Mate 9 Lite identisch sein. Demnach dürfte das Smartphone über ein 5,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung verfügen. Dazu kommen Android Marshmallow als Betriebssystem, ein 3340-mAh-Akku und eine 8-MP-Frontkamera. Das Honor 6x ist in zwei Versionen erhältlich: mit einem 3 GB großen Arbeitsspeicher und 32 GB internem Speicher sowie mit einem 4 GB großen Arbeitsspeicher und 64 GB Speicher.

Ob es das Honor 6s auch in unterschiedlichen Versionen geben soll, ist derzeit noch nicht bekannt. Auch gibt es noch keine Informationen, auf welchen Märkten das Gerät erscheinen soll. Als Release-Datum wird in der Gerüchteküche Januar 2017 gehandelt. Laut GizChina sei es wahrscheinlich, dass Huawei das Smartphone zu einem noch günstigeren Preis herausbringt als das Mate 9 Lite: Es könnte zwischen 120 und 130 Dollar kosten. Für ein Gerät mit dieser Ausstattung ist das kein schlechter Preis – bleibt zu hoffen, dass Huawei dies auch in der Namensgebung berücksichtigt.


Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen
Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.
Echt jetzt? Auf diesen Bildern soll der Apple-Fern­se­her zu sehen sein
Marco Engelien1
Per Apple TV bringt Apple Inhalte auf den Fernseher
Das neue Apple TV könnte 4K unterstützen und den Bildschirm gleich mitliefern. Denn Apple soll am eigenen Fernseher arbeiten. Was ist dran am Gerücht?
Movie­pass: Netflix-Grün­der arbei­tet an Kino-Flatrate für 10 Dollar im Monat
Lars Wertgen1
Rettet das Netflix-Modell die Kinowelt?
Revolutioniert Mitch Lowe die Kinowelt? Der Netflix-Mitgründer bringt Filmfans für 9,95 Dollar im Monat auf Wunsch täglich in die Kinos.