Huawei Honor 7: Offizielles Launch-Video geleakt

Huawei hat es bis kurz vor der offiziellen Premiere tatsächlich geschafft, einen großen Teil der Informationen rund ums neue Smartphone Honor 7 zu verheimlichen – und nun bricht die Leak-Sintflut über den chinesischen Hersteller herein. Nachdem kurz vor der Vorstellung schon ein Hands-On-Video veröffentlicht wurde, ist nun sogar das offizielle Launch-Video ins Netz gelangt.

Zwar beantwortet das neue Hochglanz-Video mit stylischen Effekten längst nicht alle offenen Fragen, doch werden zumindest einige Dinge bestätigt und genauer gezeigt, die bislang nur aufgrund inoffizieller Informationen angenommen wurden. So zeigt uns das Launch-Video zum Huawei Honor 7 beispielsweise den Aufbau der Kamera und bestätigt dabei auch den Einsatz eines optischen Bildstabilisators.

Metallgehäuse und Fingerabdrucksensor

Der offizielle Videoclip, der vermutlich direkt zu Beginn der Vorstellung von Huaweis neuem Honor 7 vorgeführt werden sollte, zeigt zudem detailliert den Aufbau des Fingerabdrucksensors. Dieser ist auf der Rückseite mittig und unterhalb der Kamera untergebracht. Mit altbekannten Grafikeffekten verdeutlicht der Hersteller außerdem, dass das Gehäuse des Huawei Honor 7 aus widerstandsfähigem Metall besteht.

Was die Präsentation selbst betrifft, so stellt der Videoclip zum Honor 7 eher keine Besonderheit dar. Die Verwendung von 3D-Grafikeffekten zur virtuellen Aufsplittung Smartphones in seine Einzelteile wirkt mittlerweile etwas altbacken, auch wenn dies natürlich immer noch seinen Zweck erfüllt und deutlich macht, welche Features im Honor 7 stecken.

Ob es neben dem im Clip präsentierten Modell noch ein weiteres Gerät ohne Metallhülle und Fingerabdrucksensor geben wird, verrät der vermutlich letzte Leak übrigens auch nicht. Ebenso wissen wir noch nichts über die preisliche Gestaltung, so dass die Vorstellung des Honor 7 immer noch die eine oder andere Überraschung zu bieten haben könnte.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !12Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.