Huawei Honor V8: Leak-Fotos zeigen kurvige Rückseite

Her damit !11
Das Huawei Honor V8 besitzt offenbar einen runden Fingerabdrucksensor
Das Huawei Honor V8 besitzt offenbar einen runden Fingerabdrucksensor(© 2016 NoWhereElse)

Smartphone mit abgesetzter Kameraleiste: Bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA sind Fotos aufgetaucht, die das Huawei Honor V8 zeigen sollen. Das Smartphone verfügt demnach über eine zweifarbige Rückseite, die leicht gebogen ist.

Die TENAA-Fotos des Huawei Honor V8 wurden von Steve Hemmerstoffer auf der Webseite NoWhereElse veröffentlicht. Das abgebildete Smartphone verfügt über ein Gehäuse in der Farbe Roségold; die Leiste für die Kamera am oberen Ende ist farblich vom Rest der Hülle abgesetzt und erinnert entfernt an das Design des Nexus 6P, das Huawei für Google entwickelt hat. Allerdings steht die Kamera offenbar nicht aus dem Gehäuse hervor.

Phablet mit hochauflösendem Display

Dem Leak-Experten Hemmerstoffer zufolge könnte Huawei beim Honor V8 erstmals in einem eigenen Smartphone auf ein QHD-Display setzen: Der Bildschirm soll in der Diagonale 5,7 Zoll messen und mit 2560 x 1440 Pixeln auflösen. Möglich sei aber auch eine abgespeckte Version mit Full HD-Display. Als Prozessor kämen der Kirin 950 oder der Kirin 955 infrage, der Akku soll eine Kapazität von 3400 mAh aufweisen.

Die Hauptkamera des Honor V8 soll mit 12 MP auflösen, während die Frontkamera für 8-MP-Selfies genutzt werden kann. Der interne Speicherplatz soll 32 oder 64 GB umfassen und kann angeblich per microSD-Karte erweitert werden. Das Smartphone soll eine Tiefe von 7,75 mm besitzen und 170 Gramm auf die Waage bringen. Ein Release-Datum für das Phablet des chinesischen Unternehmens ist bisher nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.